Heimatstube

Heimatstube Ausstellung
Heimatstube Trauung


Bereits anlässlich der 650-Jahr-Feier im Jahr 1986 wurde vom Heimatpflegeverein die Idee zur Errichtung eines Heimatmuseums geboren. 1999 konnte schließlich die von vielen ehrenamtlichen Helfern in der ehemaligen Zehntscheuer erstellte Heimatstube eröffnet werden. Die Heimatstube wird vom Heimatpflegeverein Weisenbach betrieben und bietet in unregelmäßigen Abständen wechselnde Ausstellungen.

Die Zehntscheuer wurde 1792 als herrschaftlicher Fruchtspeicher gebaut. Bis zum Neubau der Gemeindekelter im Jahre 1993 war hier schon immer die Dorfkelter untergebracht. Zum Zeitpunkt des Baus umfasste Weisenbach ein eigenes Zehntgebiet, zu dem auch die Gemeinden Langenbrand, Bermersbach, Hilpertsau und Reichental gehörten. Bis vor einigen Jahrzehnten diente die Zehntscheuer auch als Spritzenhaus. Aus diesem Grund wurde auf den ehemaligen Fruchtspeicher ein Turm zur Trocknung der Wasserschläuche aufgesetzt.

Für Brautpaare besteht die  Möglichkeit das ortsbildprägende, historisches Gebäude für standesamtliche Trauungen zu nutzen. Viele Brautpaare, nicht nur von Weisenbach, haben sich in den den vergangenen Jahren bereits ihr "Ja-Wort" in diesem schönen Gebäude gegeben.
Für die Vergabe eines Termines zur Trauung im Heimatmuseum setzen Sie sich bitte mit dem Standesamt Weisenbach, Frau Frorath, Tel. 07224/918310 oder Email M.Frorath@weisenbach.de in Verbindung.


Baujahr:
1792 (Zehntscheuer)
1999 (Heimatstube)

Weitere Infos zum Heimatpflegeverein

Adresse

Heimatstube
Kelterstrasse 7
76599 Weisenbach

Ansprechpartner

Michael Essig
Vorsitzender
Leimengrübstr. 9
76599 Weisenbach
Telefon (07224) 7372