Chronik

2005

31. Dezember: Standesamtliche Nachrichten von Oktober bis Dezember 2004

01. Januar: Änderung der Kindergartenordnung
Der Gemeinderat der Gemeinde Weisenbach hat in seiner Sitzung vom 16.Dezember 2004 Änderungen der Kindergartengebühren beschlossen.

01. Januar: Beratungsservice der BfA wird erweitert
Die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) wird in Baden-Baden ihr Beratungsbüro wegen der großen Nachfrage nach Auskünften und Beratungen in versicherungs- und rentenrechtlichen Fragen ausbauen. 

01. Januar: Amtliche Haushaltsbefragung im Jahr 2005
In den nächsten Wochen werden durch das Statistische Landesamt wieder amtliche Haushaltsbefragungen bei einem Prozent der Bevölkerung gemäß der Mikrozensusbefragung durchgeführt. Der Mikrozensus ist eine amtliche Befragung über die Bevölkerung und den Arbeitsmarkt, die seit 1957 jedes Jahr bei einem Prozent der Haushalte im gesamten Bundesgebiet durchgeführt wird. Die Gemeinde Weisenbach liegt im Stichprobenbezirk.

01. Januar: Wettbewerb zur Auszeichnung kommunaler Bürgeraktionen im Jahr 2005
Das Innenministerium Baden-Württemberg hat auch für das Jahr 2005 einen Wettbewerb zur Auszeichnung kommunaler Bürgeraktionen ausgeschrieben. Mit der Auszeichnung sollen vorbildliche Leistungen von Bürgerinnen und Bürger auf kommunaler Ebene im Dienste der Gemeinschaft öffentlich anerkannt werden.

05. Januar: Bürgerreise nach Südfinnland und Vantaa
Seit 1968 unterhält der Landkreis Rastatt eine Partnerschaft mit der finnischen Stadt Vantaa. Der Reiseveranstalter Hummel Reise Ideen GmbH bietet vom 21. bis 27. Februar 2005 eine einzigartige Winterreise nach Vantaa, Helsinki, Lathi und in die schönsten Winterregionen Südfinnland an. 

06. bis 09. Januar: "Im Tal der Murg", auf der Reisemesse in Mannheim vertreten
Die Werbegemeinschaft "Im Tal der Murg" ist in Kooperation mit dem Landkreis Rastatt auf der Reisemesse vertreten.

Im Tal der Murg

Corinna Genter-Boccia wird von Mitarbeiterin Stefanie Karcher 
bei der Präsentation auf dem Reisemarkt unterstützt

 

10. Januar: Zusätzliche Züge auf der Murgtalstrecke
Der Fahrplan auf der Murgtalstrecke wird kurzfristig durch ein weiteres Zugpaar erweitert. Montags bis freitags fährt an Werktagen eine zusätzliche Stadtbahn um 21.15 Uhr von Forbach nach Rastatt (Ankunft 21.51 Uhr).

13. Januar: Neujahrsempfang 2005
Bürgermeister Toni Huber lädt zu seinem 12. Neujahrsempfang in das katholische Gemeindehaus in Weisenbach ein. Verdiente Sportler in der Gemeinde werden mit der Meistermedaille ausgezeichnet. 

Schulorchester

Das Schulorchester, sowie einzelne Solisten unter der Leitung von Claudia Mnich umrahmen musikalisch den Neujahrsempfang

Auszeichnung

Bürgermeister Toni Huber zeichnet Horst Göring für sein über 15 jährigen ehrenamtlichen Wirken im Bereich der Landschaftspflege aus



13. Januar: Sportlerehrung beim Neujahrsempfang
Bürgermeister Toni Huber nutzt die Gelegenheit, verdiente Sportlerinnen und Sportler, die im Jahr 2004 herausragende Leistungen erzielt haben, beim Neujahrsempfang zu ehren.

Sportlehrerung

Die ausgezeichneten Sportlerinnen und Sportler



13. Januar: Jede Lohnsteuerkarte zählt für die Gemeinde
Im Jahr 2004 wird turnusgemäß wieder eine Lohn- und Einkommensteuerstatistik durchgeführt. Sie bildet unter anderem die Basis für die Ermittlung der Schlüsselzahlen für die Aufteilung des Gemeindeanteils an der Einkommensteuer. Die Gemeinde Weisenbach bittet auch diejenigen Einwohner, die keinen Lohnsteuerjahresausgleich/Einkommensteuerveranlagung für das Jahr 2004 vornehmen, die Lohnsteuerkarte trotzdem dem Finanzamt auszuhändigen. Jede fehlende Lohnsteuerkarte mindert in diesem Fall die Steuereinnahmen der Gemeinde und wirkt sich zum Nachteil aller Einwohner aus.

13. Januar: Demenzgruppe der Sozialstation hat noch Plätze frei
Die Betreuungsgruppe für ältere demenzkranke Menschen bietet eine sinnvolle und auf die Fähigkeit der Betroffenen abgestimmte Beschäftigung an. Seit Dezember 2004 findet mittwochs in der Festhalle Gausbach ein abwechslungsreiches Programm für diesen Personenkreis statt, damit die Angehörigen in dieser Zeit ungehindert andere Termine wahrnehmen können.

15. Januar: Jahrehauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Weisenbach
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung werden langjährige Aktive geehrt und ausgezeichnet, bzw. auch befördert.

Ehrung Feuerwehr

Die geehrten, ausgezeichneten, bzw. beförderten Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr


16. Januar: Der Winter hat Einzug gehalten

Schnee in Weisenbach

Wenn auch verspätet, doch um so heftiger hat der Winter Einzug gehalten



18. Januar: Berufsunfähigkeit, was wäre wenn?
Zu diesem Thema lädt die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) Karlruhe zu einem Vortrag ein.

20. Januar: Öffentliche Sitzung des Gemeinderates im Sitzungszimmer des Rathauses Weisenbach. 
Die Bevölkerung ist zur öffentlichen Sitzung herzlich eingeladen. Themen, siehe Gemeindeanzeiger.

20. Januar: Haushaltssitzung - Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2005 
In der Gemeinderatssitzung steht die Beschlussfassung der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes für das Haushaltsjahr 2004 an. Die Stellungsnahme der Fraktionen werden veröffentlicht.

27. Januar: Gelbe Tonnen werden kontrolliert
Die Abfallberatung des Landkreises Rastatt informiert, dass ab der nächsten Leerung bei den gelben Tonnen verstärkt die richtige Befüllung kontrolliert wird.

27. Januar: Straßenfest am 23. und 24. Juli 2005
Sicherlich noch bestens in guter Erinnerung sind die verschiedenen Straßenfeste in Weisenbach und Au, welche die Vereinsgemeinschaft jeweils unter großer Beteiligung der Bevölkerung in unregelmäßigen Abständen gefeiert hat. Rund 40 Vereine und Gruppierungen haben unter dem Motto "Kultur und Kulinarisches" für vielfältige Aktivitäten und für ein reichhaltiges Angebot beim letzten Straßenfest gesorgt. Möglichst vielfältig und abwechslungsreich sollte daher auch das Angebot beim geplanten Straßenfest in diesem Jahr sein. Vereine, Institutionen und Gruppierungen, welche sich am 4. Weisenbacher Straßenfest beteiligen möchten, können sich in den nächsten Wochen bei der Gemeindeverwaltung melden.

03. Februar: Produktwarnung für Böller
Das Bundesministerium des Innern teilt mit, dass zum Jahreswechsel 2004/2005 eine größere Menge einer Fehlcharge des Knallkörpers Böller A, BAM-PII-0098 der Firma WECO Pyrotechnische Fabrik GmbH, Eitdorf, mit der Artikel Nr. 1541 in den Verkehr gekommen ist. Da von diesen Knallkörpern eine sehr große Gefahr ausgehen kann, wird die Bevölkerung gebeten, zu Hause zu prüfen, ob noch Knallkörper diesen Typs vorhanden sind. Diese Knallkörper sind bei der nächsten Polizeistelle abzugeben.

03. Februar: Abgeordneter zu Besuch bei Bürgermeister Toni Huber
MDL Karl-Wolfgang Jägel (CDU) kommt zu seinem Antrittsbesuch nach Weisenbach. Er tritt die Nachfolge von MDL Thomas Schäuble (CDU) an, der sich aus der Politik zurück gezogen hat. "Mit meinem Besuch in Weisenbach will ich zeigen, dass ich in meinem Wahlkreis präsent bin", sagt Jägel bei seinem Besuch im Weisenbacher Rathaus. Es ist wichtig, dass ich auch weiß, was in den Gemeinden in meinem Wahlkreis läuft.

Landtagsabgeordneter

Der neue CDU Landtagsabgeordnete Karl-Wolfgang Jägel tritt sich mit Bürgermeister Toni Huber, 
Rechnungsamtsleiter Werner Krieg und Hauptamtsleiter Walter Wörner im Rathaus Weisenbach



03. Februar: Fasching, Fasnet, Karneval
Die Narren stürmen das Rathaus der Gemeinde Weisenbach und übernehmen die Herrschaft. Bildnachlese der Rathausstürmung,

Fasching

Die Narren bei der närrischen Amtsübergabe


02. Februar: Die Renovierungsarbeiten in der katholischen Kirche St. Wendelin in Weisenbach gehen gut voran

Kirchenrenovierung   Lirchenrenovierung

Der Bauausschuss der Gemeinde Weisenbach informiert sich über den Stand der Renovierungsarbeiten.



03. Februar: Der Kindergarten Au lädt zum 5. Narrenbaumstellen am Kroneplatz ein.

14. Februar: Die Haushaltssatzung der Gemeinde Weisenbach für das Haushaltsjahr 2005 wird veröffentlicht.

15. Februar: Hinweis der Gemeindekasse Weisenbach
Die Gemeindekasse bittet um die rechtzeitige Bezahlung folgender Steuern/Gebühren:

  • Grundsteuer

  • Hundesteuer

  • Wasser/Abwasser

 

17. Februar: Gewässerunterhaltungsarbeiten an der Murg

Rodungsarbeiten

Im Rahmen der Gewässerunterhaltung führt der Bauhof der Gemeinde Weisenbach entlang der Murg in regelmäßigen Abständen Pflegemaßnahmen durch, welche notwendig sind, um den ungehinderten Abfluss des Wassers, insbesondere bei Hochwasser zu gewährleisten.

17. Februar: Die Veranstaltungen in Weisenbach der Volkshochschule des Landkreises Rastatt werden veröffentlicht.

21. Februar: Einladung zur Versammlung der Jagdgenossenschaft Weisenbach
Im katholischen Gemeindehaus, Belzerweg 2 findet auf Beschluss des Gemeinderates der Gemeinde Weisenbach vom 20. Januar 2005 die Versammlung statt.

21. Februar: Sprechtag der Landesversicherungsanstalt (LVA)
Das Service-Zentrum der LVA lädt die Versicherten der deutschen Rentenversicherung zu einem Sprechtag in das Rathaus der Gemeinde Weisenbach ein. 


24. Februar: Öffentliche Sitzung des Gemeinderates im Sitzungszimmer des Rathauses Weisenbach.
Die Bevölkerung ist zur öffentlichen Sitzung herzlich eingeladen. Themen, siehe Gemeindeanzeiger.

24. Februar: Winterstimmung in Weisenbach

Jede Menge Schnee

Schnee in Hülle und Fülle bietet uns der Winter in den letzten Wintertagen. Der Schneeräumdienst ist von den frühen Morgenstunden bis spät abends vorbildlich im Einsatz um den Bürgern einen sicheren Weg zur Arbeit und wieder nach Hause zu gewährleisten. Winterbilder von Weisenbach und Umgebung sind im Internet unter www.weisenbach.de "Winterimpressionen" zu sehen.

03. März: Frostige Winterzeit in Weisenbach
"Väterchen Frost" sorgt für klirrende Kälte. Mit Schnee und eisiger Kälte verabschiedete sich der Februar und ebenso begann der Monat März.

03. März: Weisenbacher Weidelamm zum Osterfest
Nach den erfolgreichen Bestellaktionen im letzten Jahr, kann auch dieses Jahr über die Gemeindeverwaltung bei der Schäfereifamilie Wekerle, Weisenbacher Weidelamm bestellt werden.

05. März: Symbolischer Spartenstich für das UNIMOG-Museum
Zum symbolischen Spartenstich, der eine weitere wichtige Etappe zur Realisierung des UNIMOG-Museums am Eingang des Murgtals vor dem Schloss Rotenfels darstellt, lädt der Verein UNIMOG-Museum ein.

06. März: Benefiz-Konzert für die "Lebenshilfe"
Das dritte Benefiz-Konzert für die Lebenshilfe, Kreisvereinigung Rastatt/Murgtal e. V. und Murgtal-Werkstätten & Wohngemeinschaften GmbH findet in der Festhalle Bad Rotenfels statt.

06. März: Secondhand-Markt
Der Kindergarten St. Christophorus in Weisenbach veranstaltet einen "Secondhand-Markt". Der Erlös ist für den Kindergarten bestimmt. Die gesamte Bevölkerung ist hierzu recht herzlich eingeladen.

10. März: Bahnbau auf Gemarkung Au vor 80 Jahren
Um den Bahnbau von Weisenbach bis zur damaligen Landesgrenze Schönmünzach fortsetzen zu können, war der Erwerb von Gelände notwendig. Von den geschätzten Geländeerwerbskosten in Höhe von 460.000 M mussten die vom Bahnbau begünstigten Gemeinden Au, Langenbrand, Bermersbach, Gausbach und Forbach die Hälfte aufbringen. Die Gemeinde Au musste sich mit einem Anteil in Höhe von 5.000 M beteiligen

.
Bahnarbeit vor 80 Jahren

Die Arbeitskolonne beim Bahnbau


10. März: Weisenbacher Winter im Internet
Der Internetclub hat entsprechen der Jahreszeit interessante Winterbilder aus Weisenbach und der näheren Umgebung unter "Winterimpressionen" online gestellt.

12. März: Neue Regelungen zum gemeinsamen Ehenamen
Das Gesetz zur Änderung des Ehe- und Lebenspartnerschaftsrechts ist in Kraft getreten. Das Gesetz bestimmt nunmehr, dass nicht nur der Geburtsname zum Ehenamen bestimmt werden kann, sondern auch der zum Zeitpunkt der Eheschließung geführte Name aus eine Vorehe. Ebenso kann der bei der Eheschließung geführte Name nach Beendigung dieser Ehe wieder angenommen werden. Weitere Auskünfte erteilt das Ordnungsamt des Landratsamtes Rastatt.

13. März: Verdiente Vorstandsmitglieder des GV "Liederkranz" Weisenbach werden geehrt
Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung werden drei verdiente Vorstandsmitglieder verabschiedet und durch Bürgermeister Toni Huber geehrt. Insgesamt singen die drei Sänger 145 Jahre im Gesangverein, Bertold Großmann 50 Jahre Ernst Miles 45 Jahre und Otmar Großmann 50 Jahre.

Musikverein Ehrungen

Die Geehrten (v.l.) Ernst Miles, Otmar Großmann und Bertold Großmann

16. März: Vortrag zum Stand der Renovierungsarbeiten der Kirche St. Wendelin in Weisenbach
Der leitende Architekt Bernd Wörner und H. Denzlinger vom Erzbischöflichen Bauamt, die Kirchenvertreter und die Presse informieren über den Stand der Renovierungsarbeiten.

17. März: Betreuung für die Friedhofskapelle gesucht
Die Gemeinde Weisenbach sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Betreuer, bzw. eine Betreuerin für die Friedhofskapelle in Weisenbach.

17. März: Öffentliche Sitzung des Gemeinderates im Sitzungszimmer des Rathauses Weisenbach.
Die Bevölkerung ist zur öffentlichen Sitzung herzlich eingeladen. Themen, siehe Gemeindeanzeiger.

  • Regenüberlaufbecken wirft seine Schatten voraus
    Sobald der Zuschussbescheid vorliegt, werden wir in die Ausschreibung gehen, betont Bürgermeister Toni Huber, als sich der Gemeinderat mit dem Bau des Regenüberlaufbeckens (RÜB) rechts der Murg und der Umgestaltung des Rathausumfeldes befasste und die Ausschreibung formell beschloss. Wann mit dem Projekt begonnen wird, steht noch nicht fest. Der Bürgermeister hofft, dass es möglichst bald so weit sein wird.

  • Fußgängerbrücke wird saniert
    Die letzte grundlegende Sanierung der Brücke war im Jahr 1981. Ziel der Sanierung ist es, die Entwässerung der Brücke planmäßig zu gewährleisten, um in Zukunft Beschädigungen der einzelnen Bauteile zu verhindern und die Verkehrssicherheit wieder herzustellen. Die von der Gemeinde zu tragenden Kosten für die Sanierung betragen 42.000,- Euro. Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) ist laut Sitzungsvorlage bereit, die Kosten, insbesondere im Zusammenhang mit dem Berührungsschutz zu übernehmen. Ferner wurde ein Zuschuss aus dem Ausgleichsstock in Höhe von 25.000,- Euro beantragt. Die Gemeinde Weisenbach muss somit etwa 17.000,- Euro aus eigener Kasse bezahlen. Der Gemeinderat beschloss einstimmig, die Ausschreibung der Baumaßnahme.

Bogenbrücke

Die Fußgängerbrücke über die Bahnlinie wird saniert

  • Zuschuss für Feuerwehrgebäude fließt erst im Jahr 2006
    Das neue Gebäude der Weisenbacher Feuerwehr ist zwar schon seit einiger Zeit in Betrieb, doch noch nicht alle Zuschüsse sind eingetroffen. So musste im Vermögenshaushalt beim Thema "Feuerwehrgebäude" ein Einnahmerest gebildet werden. Es betrifft einen Fachzuschuss des Landes, der laut Bürgermeister Toni Huber erst im Jahr 2006 ausbezahlt wird.

19. März: "Tag der offenen Tür" in der Johann-Belzer-Schule
Alle Interessenten der Johann-Belzer-GHS/WRS Weisenbach haben die Möglichkeit, einen Einblick in die Arbeit der Hauptschule mit Werkrealschule zu gewinnen.

Schule in Weisenbach

Die Johann-Belzer-Schule, Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule
Groß war das Interesse am Tag der offenen Tür


21. März: Informationsabend/Anmeldung der Schulanfänger
Die Johann-Belzer-Schule Weisenbach führt im Hauptschulgebäude ein Informationsabend für die Eltern der zukünftigen Schulanfänger 2005/2006 durch. Eingeladen sind alle Eltern der schulpflichtigen Kinder der Jahrgänge 1998/1999 (Stichtag 31.Juli 1999). Ebenso können alle Kinder aufgenommen werden, die bis zum 30, Juni 2000 geboren sind. 

23. März: Verkehrsbehinderungen wegen Fertighausanlieferung in der Weinbergstraße 56
Die Anlieferung erfolgt über die Straße "Im Viertel" und "Weinbergstrasse". Für die Anlieferung sind diese Straßen von parkenden Autos freizuhalten.

24. März: Gesangverein "Eintracht" Au stellt neues Pächterehepaar des Sängerheimes vor
Im Kreise der Sängerfamilie des Gesangvereins, Vertreter des Gemeinderates, und der örtlichen Vereine, sowie einigen weiteren Ehrengästen, stellt der Vereinsvorsitzende Friedbert Wörner das neue Pächterehepaar des vereineigenen Sängerheimes, die Eheleute Petra und Josef Höckl vor.

Wiedereröffnung Gasthaus Sängerheim

Bürgermeister Toni Huber überbringt zur Wiedereröffnung des Gasthauses "Sängerheim" in Au 
die besten Glückwünsche der Gemeinde und wünscht gutes Gelingen


26. März: Frohe Ostern

Ostern

Die Gemeindeverwaltung Weisenbach wünscht der Bevölkerung schöne und sonnige Osterfeiertage


31. März: Wichtiger Hinweis der Gemeindekasse "Wasser/Abwasser"
Der 1. Abschlag für Wasser/Abwasser wird zur Zahlung fällig.

31. März: Erstpflegearbeiten im Gewann Hohacker
Auch in den vergangenen Wintermonaten wurden wiederum Erstpflegearbeiten zur Öffnung der Mindestflur um Weisenbach durchgeführt. Entsprechend dem Murgtalprojekt, in welchem die Erhaltung der Murgtalflur und deren multifunktionalen sozi- und bioökonomischen Flurfunktionen durch in ganzheitliches Landnutzungskonzept von Kuppenheim bis Forbach untersucht wurde, ist es das Ziel, die als Mindestflur ausgewiesene Fläche um Weisenbach in einer Größenordnung von rund 154 ha zu öffnen und größtenteils durch Beweidung offen zu halten.

Rodungsarbeiten

Erstpflegearbeiten zur Öffnung der Mindestflur wird um Weisenbach durchgeführt


31. März: Viertes Weisenbacher Straßenfest wirft seine Schatten voraus
Konkrete Gestalt nimmt das Straßenfest an, das am 23. und 24. Juli 2005 stattfindet. Als Bereich hierfür wird die Kelterstraße, In den Höfen, sowie der untere Bereich der Gaisbachstaße genutzt. Noch im Jahr 2004 trafen sich die Vertreter der interessierten Vereine zu ersten Besprechungen. Es wurden zwei Ausschüsse "Organisation" und "Wirtschaft" gebildet und jeder Verein erklärte sich bereit, in einem Ausschuss mitzuarbeiten.

31. März: Gaskonzessionsvertrag mit der Firma Badenova verlängert
Nachdem der 1985 abgeschlossene Gaskonzessionsvertrag auslief, fanden in den zurückliegenden Monaten vielfältige Gespräche und eine entsprechende Ausschreibung statt. Der Gemeinderat hatte am 25. November 2004 beschlossen, mit der Badenova AG & Co. KG, einen neuen Gaskonzessionsvertrag mit einer Laufzeit von 20 Jahren abzuschließen. Der Gaskonzessionsvertrages wird von Bürgermeister Toni Huber, Vorstandsmitglied Matthias Nikolay und dem Prokuristen Wolfgang Schutzbach unterzeichnet.

Badenova

Der Gaskonzessionsvertrag mit der Badenova wurde um 20 Jahre verlängert


01. April: Neue KVV-Fahrpreise 
Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) erhöht zum 01. April die Fahrpreise um durchschnittlich 4,5 Prozent.

03. April: Verdienstmedaille für Rudi Schaible
Rudi Schaible erhält die Verdienstmedaille der Gemeinde Weisenbach in Gold von Bürgermeister Toni Huber im Rahmen der Generalversammlung des Naturfreundevereins Weisenbach. Rudi Schaible war von 1951 bis zum Jahr 2005 in verschiedenen Funktionen im Naturfreundeverein tätig, darunter 33 Jahre als erster Vorsitzender.

Rudi Schaible

Rudi Schaible erhält die Verdienstmedaille in Gold von Bürgermeister Toni Huber 


07. April: Übernahme von Grünanlagen-Patenschaften im Baugebiet "Birket" gesucht
Die Gemeindeverwaltung Weisenbach hat im Gemeindegebiet zahlreiche Pflanzbeete und öffentliche Anlagen zu pflegen. Da dies sehr zeit- und personalaufwendig ist und vom Bauhof in diesem Umfang nicht bewältigt werden kann, haben sich bereits in der Vergangenheit zahlreiche Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich bereit erklärt, die Anlagenpflege der direkt an ihrem Grundstück liegenden Gemeindeanlagen zu übernehmen. Auch im Baugebiet "Birket" haben sich bereits ein paar Grundstückseigentümer bereit erklärt, die Pflege von direkt angrenzenden Pflanzbeeten zu übernehmen. Für einige Pflanzbeeten fehlen noch einige Pflegepaten. Sollten sich Anwohner im Baugebiet bereit erklären, eine Patenschaft zu übernehmen, sollten sie sich bei der Gemeindeverwaltung melden.

07. April: Versicherungspflicht für Grabsteine
Aus der Friedhofssatzung/Friedhofsordnung vom 25. April 1985, zuletzt geändert am 12. Dezember 2000 ergibt sich nach §15 und §16 die Pflicht zur Überprüfung der Standsicherheit der Grabmale. Die Grabnutzungsberechtigen werden auch im eigenen Interesse gebeten, der Überprüfungspflicht nachzukommen und eventuell dabei festgestellte Schäden bis zum 30. April 2005 zu beseitigen.

07. April: Zuschüsse für zwei private Projekte
Große Freude herrschte dieser Tage bei der Gemeinde Weisenbach. Aus dem "Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum" (ELR) erhält die Kommune nach Angaben des CDU-Landtagsabgeordneten Karl-Wolfgang Jägel insgesamt 79.800 Euro für zwei private Maßnahmen. Die Gemeinde möchte das ehemalige Feuerwehrgerätehaus in Au verkaufen, ein örtliches Bauunternehmen hat Interesse bekundet. Bei der zweiten Maßnahme handelt es sich um den ehemaligen Bahnhof in Weisenbach. Das Gebäude soll von einem privaten Interessenten umgebaut werden und dabei drei Wohnungseinheiten entstehen. Der ELR-Zuschuss wird an die Gemeinde überwiesen, die das Geld dann an die Privaten weiterleitet.

07. April: Warnung vor Trickbetrügern
Die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BFA) weist aus aktuellem Anlass darauf hin, dass keiner ihrer Mitarbeiter aus heiterem Himmel anruft und sich nach persönlichen Daten erkundigt. Schon gar nicht werden Versicherungsnummer, Bankverbindungen oder Adressen über Telefon abgefragt. Nur im Zusammenhang mit einer laufenden Bearbeitung kann durchaus auch das Telefon zu schnelleren Informationen genutzt werden.

11. bis 15. April: Anmeldewoche Kindergarten St. Christophorus
Die Kinder, die im kommenden Kindergartenjahr ab September bis Juli 2005 unseren Kindergarten 
besuchen wollen, können sich jetzt anmelden.

14. April: Weisenbacher Straßenfest am 23 und 24. Juli 2005
Als Programmpunkt während des Straßenfestes ist beabsichtigt, am Sonntag, den 24. Juli auch "Kleinkunst" ins Programm aufzunehmen.

15. April: Vorschulkinder des Weisenbacher Kindergartens besuchen Puppenspiel in Gaggenau
Die Schulanfänger besuchen das Puppenstück „Das hässliche Entlein" in der Stadtbibliothek in Gaggenau. 

20. April: Berufsunfähigkeit, was wäre wenn?
Zu diesem Thema lädt die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BFA) Karlruhe zu einem Vortrag ein.

21. April: Ehrenamtliche Malerarbeiten in der Festhalle Weisenbach
Mehrfach in den letzten Jahren wurde von den Vereinen und Besuchern der Zustand der Festhalle bemängelt. Beim Blick in den „Gemeindesäckel" und unter Berücksichtigung anderer anstehender, z.B. durch gesetzliche Regelungen vorgegebener größerer Baumaßnahmen, ist gegenwärtig aus kommunaler Sicht, nicht an eine kurzfristige Generalsanierung der Festhalle zu denken. Nach einigen wenigen Abstimmungsgesprächen sind in diesen Tagen Alfons Kast, Helmut Bleier, Hubert Großmann, Siegfried Hürst und Karlheinz Krieg, die alle das Malerhandwerk erlernt haben, in der Festhalle tätig und streichen gegenwärtig den Saal komplett neu.

Malerarbeiten


Die Malerarbeiten im Festsaal sind bald abgeschlossen

21. April: Neues Kursangebot der Sozialstation Forbach-Weisenbach
Die katholische Sozialstation möchte einen Kurs „Hauspflege in Theorie und Praxis" anbieten. Mit diesem Kurs für häusliche Krankenpflege möchten die Mitarbeiter der Sozialstation alle pflegenden Angehörigen, ehrenamtlichen Helfern, interessierte Laien, Nachbarn und Freunde ansprechen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Kurs umfasst insgesamt acht Abende zu jeweils zwei Stunden.

21. April: Standesamtliche Nachtrichten vom Januar bis März 2005

22. April: Kulturkreis Loffenau präsentiert „Gutsele und Musik"
Der neu gegründete Kulturkreis Loffenau präsentiert seine erste Veranstaltung.

24. April: Dank für Benefiz-Konzert
Die Lebenshilfe Murgtal bedankt sich bei der Musikkapelle Au und dem jungen Chor des Gesangvereins „Eintracht Au" für das Konzert in der Kirche „Maria Königin".

28. April: Öffentliche Sitzung des Bauausschusses im Sitzungszimmer des Rathauses Weisenbach. Die Bevölkerung ist zur Sitzung herzlich eingeladen. Themen, siehe Gemeindeanzeiger.

28. April: Kindergarten Au besucht den Schäfereibetrieb Wekerle
Im Rahmen einer Projektarbeit besuchen 27 Kinder des Kindergartens mit ihren Betreuerinnen Anja Kohler, Eva Knapp und Iris Lux, sowie einigen interessierten Eltern den Schafstall in Weisenbach.

Kindergarten Au

Die Kinder des Kindergartens im Schafstall Weisenbach 

28. April: Störstoffbilanz bei der Biotonne zwingt Abfallwirtschaftsbetrieb zum Handeln
Der Betreiber des Bioabfallkompostwerkes in Iffezheim, die Südbadische Kompostierungs- und Verwertungsgesellschaft mbH (SKV), hat dem Abfallwirtschaftsbetrieb seinen Bericht für das Geschäftsjahr 2004 vorgelegt. Darin wird unter anderem auf eine deutliche Steigerung von Fremdanteilen im Bioabfall hingewiesen. Dem Bericht zufolge mussten von den 15.500 Tonnen angelieferten Bioabfällen, 1.400 Tonnen Fremdstoffe aussortiert und für teures Geld separat entsorgt werden. Neben Textilien, Teppichen, Windeln und Altglas waren insbesondere die in großen Maßen enthaltenen Kunststofffolien, die dem Anlagenbetreiber zunehmend Probleme bereiten. Um das zu verhindern, sollen laut dem kaufmännischen Geschäftsführer Gerhard Kohler in Zukunft bei groben Verstößen gegen die richtige Befüllung der Biotonne die Behälter ungeleert stehen bleiben.

29. April: Grabschändung auf dem Friedhof Weisenbach
In der Nacht zum 30. April, ist es leider erneut zu der Verwüstung eines Grabes gekommen. Die Schäden an dem Grab und vor allem am Grabstein sind erheblich. Die Gemeindeverwaltung bittet die Bevölkerung um Mithilfe, damit der oder die Täter für diese absolut pietätlose und scheußliche Tat zur Verantwortung gezogen werden können.

30. April bis 08. Mai: Sammelwoche des Müttergenesungswerkes
Jährlich im Mai findet die Haus- und Straßensammlung für das Müttergenesungswerk statt. Ziel des  Müttergenesungswerkes ist es, zur Verbesserung und Erhaltung der Gesundheit von Müttern und Kindern beizutragen.

04. Mai: Sozialversicherungsausweis für Kleinkinder
Zu diesem Thema steht die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BFA) Karlsruhe zu den üblichen Öffnungszeiten zur Verfügung.

05. Mai: Hochzeit im Rathaus Weisenbach
Der langjährige Revierförster aus Weisenbach Dietmar Wetzel und seine Verlobte Silke Schuboth suchen sich diesen besonderen Tag aus, um in den Hafen der Ehe einzulaufen. Bürgermeister Toni Huber und die Gemeindeverwaltung Weisenbach wünschen dem Brautpaar und ihrer kleinen Tochter Romy viel Glück auf ihrem gemeinsamen Lebensweg.

Brautpaar Wetzel

Bürgermeister Toni Huber mit dem Brautpaar Dietmar und Silke Wetzel mit Tochter Romy

08. Mai: Marathon in und um unsere Partnergemeinde San Costanzo/Italien
Zur Freude des Partnerschaftskomitees und der Gemeinde Weisenbach nehmen acht Läufer aus der Gemeinde und Umgebung an dem ColleMar-athon teil. Der Marathon wird von Barchi bis Fano über eine Länge von 42,196 km in einer sehr reizvollen Landschaft durchgeführt.  Alle Beteiligten haben den Marathon erfolgreich gemeistert.

Marathonlauf

Die Beteiligten beim ColleMar-athon in San Constanzo

12. Mai: Öffentliche Sitzung des Gemeinderates im Sitzungszimmer des Rathauses Weisenbach. Die Bevölkerung ist zur Sitzung herzlich eingeladen. Themen, siehe Gemeindeanzeiger.

12. Mai: Pflegepaten für Grünanlagen gesucht
Die Gemeindeverwaltung sucht noch Ehrenamtliche, die sich bereit erklären, kleine öffentliche Grünanlagen innerhalb der Gemeinde zu pflegen. Im Baugebiet „Birket" befinden sich rund 30 öffentliche Kleinbeete und Grünanlagen, die zu pflegen sind. Einige Pflegepaten, oftmals sind es unmittelbare Angrenzer, konnten für die Pflege gefunden werden. Um das gesamte Baugebiet abdecken zu können werden allerdings noch weitere Pflegepaten gesucht.

 

Grünanlage

Kleine öffentliche Grünanlagen die durch private Personen gepflegt werden sollten

Grünanlage

Pflegepaten halten die Grünanlagen im Baugebiet 
„Birket in Schuss

15. Mai: Hinweis der Gemeindekasse
Die zweite Grundsteuer-Rate wird fällig. Um Mahn- und Säumniszuschläge zu vermeiden, werden Bar-Zahler gebeten, die Überweisung pünktlich vorzunehmen.

16. Mai: Hunde an die Leine
Bereits zum dritten Mal binnen weniger Wochen ist rechts der Murg ein Reh Opfer eines wildernden Hundes geworden.

19. Mai: Vorbereitungsarbeiten am Latschigbad
Seit dem 17. Mai sind die Becken des Weisenbacher Latschigbads mit Wasser gefüllt. Um pünktlich die Badesaison beginnen zu können, wurden rechtzeitig mit den üblichen Wartungsarbeiten an Bad und Technik begonnen und zusätzliche Unterhaltungsarbeiten außerhalb der Schwimmbecken durchgeführt.

Latschigbad

Die Badesaison im Latschigbad kann beginnen

 

19. Mai: Aufruf zur Teilnahme am Straßenfest am 23./24. Juli 2005
Die Bürger und Vereine der Gemeinde Weisenbach werden noch einmal aufgerufen, sich an den Aktivitäten, wie „Auftritte auf der Festbühne", „Mitwirkung am Sommernachtsumzug" oder bei der „Kleinkunst in Weisenbach" zur Verfügung zu stellen.

19. Mai: Die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte informiert
Falsche Adressen können bei den BfA-Konten möglich sein. Sollte festgestellt werden, dass z.B. jemand keine Renteninformation, keine Unterlagen zur Sozialwahl oder keine Aufforderung zur Überprüfung der gespeicherten Daten bekommen hat, muss schriftlich die BfA informiert werden.

19. Mai: Bürgermeister-Kreisvereinigung Rastatt, sowie der Bürgermeisterchor besuchen die Firma Katz International Coasters GmbH & Co KG
Den Besuch der rund 25-köpfigen interessierten Besuchergruppe ermöglichen Bürgermeister Toni Huber und Bürgermeister a.D. Gerhard Feist, welche die Kontakte zum größten Arbeitgeber und wichtigsten Gewerbesteuerzahler in Weisenbach unterhalten.

Bürgermeister

Bürgermeister-Kreisvereinigung Rastatt und der Bürgermeisterchor auf Besichtigungstour in Weisenbach

 

19. Mai: Jürgen Bäuerle wird neuer Landrat im Kreis Rastatt
Mit 38 Stimmen im ersten Wahlgang wird Bürgermeister Jürgen Bäuerle in öffentlicher Sitzung des Kreistages zum neuen Landrat gewählt.

20. Mai: Fahrbahnsanierung an der Weinbergstrasse in Weisenbach
Insbesondere witterungsbedingte Einflüsse des vergangenen Winters haben dafür gesorgt, dass sich der Zustand der Fahrbahndecke erheblich verschlechtert hat. Um die gravierenden Schäden an der Fahrbahndecke zu beseitigen, war die ortsansässige Baufirma Künstel damit beschäftigt, die ganz maroden Bereiche der Fahrbahndecke auszubessern.

Sanierung Weinbergstraße

Die Fahrbahndecke der Weinbergstrasse wird ausgebessert

 

21. Mai: Schadstoffmobil kommt nach Forbach und Gernsbach
Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Rastatt erinnert daran, dass die Bürgerinnen und Bürger aus Weisenbach und Au von 8.00 bis 9.30 Uhr in Forbach beim Bahnhof und von 10.30 bis 14 Uhr in Gernsbach, am neuen Standplatz auf dem Rathausplatz in der Gottlieb-Klumpp-Strasse ihre Sonder-Haushaltsabfälle abgeben können.

25. Mai: Almauftrieb auf den Ziegenweiden in Weisenbach und Au
Seit einigen Wochen sind in der Landschaftspflege 39 bunte Edelziegen von Inge Bleier auf der Weide II im Füllenbachtal in Au aktiv. Auch rund 25 Burenziegen tollen seit einigen Tagen auf der rund zwei Hektar großen hinteren Weide im Latschigbachtal herum und machen sich über Gras, Hecken, Ginster und Brombeerhecken her.

 

Ziegenherde

Private Ziegenherde im Füllenbachtal

 

Ziegenherde

Burenziegen im Latschigbachtal

 

25. Mai: Weisenbacher Winter im Internet
Der Internetclub hat entsprechen der Jahreszeit interessante Frühjahrsbilder aus Weisenbach und der näheren Umgebung unter „Frühjahrsimpressionen" online gestellt.

25. bis 29. Mai: Vereinsausflug in die Partnergemeinde San Costanzo
Die Mitglieder der Kolpingfamilie Weisenbach machen ihren diesjährigen Vereinsausflug in die italienische Partnergemeinde.

26. Mai: Latschigbad öffnet seine Pforten
Nachdem alle Vorarbeiten erledigt sind und die Wetterprognosen schönes Wetter voraussagen, öffnet das Latschigbad seine Pforten.

26. bis 29. Mai: FFW Reichenbach aus der Partnergemeinde Kriebstein besucht Weisenbach
Unter der Leitung ihres Kommandanten Lothar Ludwig weilen 14 der insgesamt 21 Aktive umfassenden Freiwilligen Feuerwehr aus Reichenbach in Weisenbach.

01. Juni: Zwangsversteigerung durch das Amtsgericht Rastatt „Vollstreckungsgericht"
Folgender Grundbesitz, eingetragen im Grundbuch von Weisenbach Blatt Nr. 718 (nähere Bezeichnung) BV lfd. Nr.1 Flstr. Nr. 356 Gebäude und Freifläche Wandweg 3, mit 3,97 a BV lfd. Nr.2 Flstr. Nr. 355 Landwirtschaftsfläche Wandweg mit 1,94 a BV lfd. Nr. 3 Flstr. Nr. 354 Landwirtschaftsfläche Wandweg mit 1,18 a

01. Juni: Kindergartenordnung
Kindergartenordnung vom 28. November 2002, geändert am 17.07.2003 und 16. Dezember 2004. Der Gemeinderat hat Änderungen der Kindergartenordnung beschlossen.

02. Juni: Gruppenauskünfte und Adressmitteilung an Parteien und andere Träger von Wahlvorschlägen
Die Gemeindeverwaltung darf Parteien und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit der Landtagswahl am 26. März 2006 in den sechs vorangehenden Monaten Auskunft aus dem Melderegister über Familiennamen, Vornamen, Doktorgrad und Anschriften der Mitglieder von nach dem Lebensalter zusammengesetzten Gruppen von Wahlberechtigten erteilen.

02. Juni: Festplatzes Au ist an das öffentliche Abwassernetz angeschlossen
Um bei Festveranstaltungen auf dem Festplatz in Au das im Wirtschaftsbereich anfallende Schmutzwasser ordnungsgemäß entsorgen zu können, haben Mitglieder der Auer Vereine in Eigenarbeit eine Abwasserleitung entlang des Festplatzes verlegt.

Festplatz Au

Fleißige Helfer bei der Verlegung der Abwasserleitung

 

09. Juni: Sanierung der Pfarrkirche „St. Wendelin" – jetzt fertig stellen 
Nach Abschluss des ersten Bauabschnittes zeigt sich unsere Weisenbacher Pfarrkirche schon zum großen Teil im neuen Glanz. Umfangreiche Sanierungsarbeiten an der Deckenkonstruktion, sowie Stuckateur-, Gipser-, Maler-, Elektro- und Glaskunstarbeiten waren hierzu notwendig. Bedingt durch gute Ausschreibungsergebnisse konnte mit der für den ersten Bauabschnitt veranschlagten Summe von 426.000 € das komplette Mittelschiff und der Chor saniert werden.

09. Juni: Kindergarten in Au verschönert
Ihre Pfingstferien nutzen sechs Jugendliche aus Au, um den großen Gruppenraum zu verschönern. Unter der Leitung der Kindergartenleiterin Anja Kohler wurden die Wände neu gestrichen und eine Wand dekorativ durch Jonas Schoch, Francessco Messina, Mario Bleier und Kevin Bierkandt entsprechend der Verwendung neu gestaltet.

Malerarbeiten

Die 12- bis 15-jährigen Jugendlichen vor der neu gestalteten Wand

 

09. Juni: Trauungen in der Weisenbacher Heimatstube
Bedingt durch den in Kürze beginnenden Bau des Regenüberlaufbeckens im Rathaushof wird der Eingang zum Rathaus nach hinten verlegt. Da dieser Zugang beschwerlich ist, werden während der Baufase die Trauungen in der Heimatstube in der Kelterstrasse durchgeführt.

Trauung

Die erste standesamtliche Trauung in der Weisenbacher Heimatstube

 

11. Juni: Arbeitseinsatz in der Pfarrkirche „St. Wendelin"
Ab 8 Uhr ist ein Arbeitseinsatz in der Pfarrkirche geplant. Unter der Leitung von Cornelius und Ferdinand Großmann werden alle Kirchenbänke der Seitenschiffe ausgebaut. Auch am Montag, den 12. Juni werden weitere Helfer gesucht, da der Putz im Sockelbereich entfernt werden muss. Die Kirchengemeinde bittet darum, auch für diese Arbeitseinsätze sich zur Verfügung zu stellen.

16. Juni: Der Kindergarten Au besucht den Seidtenhof in den Reichenbacher Höfen
Von der Milch zur Butter, wie das geht, wollen die Kindergartenkinder aus Au wissen. So besuchen 26 Kinder mit ihren Erzieherinnen Anja Kohler, Iris Lux, Eva Knapp, Heidi Schurr und weitere zehn Mütter die Fam. Bernhard Seidt in den Reichenbacher Höfen.

Kindergarten Au

Mit vereinten Kräften wird aus Rahm Butter und Buttermilch hergestellt.

 

16. Juni: Baubeginn für Regenüberlaufbecken auf dem Rathausvorplatz
Der Baubeginn zum Neubau des Regenüberlaufbeckens rechts der Murg steht unmittelbar bevor. Nachdem der Gemeinderat am 12. Mai 2005 die Auftragsvergabe an die Baufirma Reif als günstigste Bieterin beschlossen hat, wird mit dem Bauarbeiten in den nächsten Tagen begonnen.

18. Juni: Familienausflug des Kindergartens „St. Christophorus
Die Kinder des Weisenbacher Kindergartens besuchen mit ihren Eltern den Karlsruher Zoo.

19. Juni: Goldenes Priesterjubiläum von Pater Edmund Bleier SAC
Der aus dem Ortsteil Au stammende Pater Edmund Bleier feiert in der Filialkirche „Maria Königin" in Au mit den Vereinen und der Bevölkerung sein 50-jähriges Priesterjubiläum.

Pater Bleier

Der Festzug mit dem Jubilar Pater Edmund Bleier SAC

 

20. Juni: 20 Jahre Murgtal-Werkstätten
Die Murgtal-Werkstätten beschäftigen und betreuen an den Standorten Gaggenau-Ottenau und Rastatt insgesamt 360 erwachsene Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen. Mit einem „Tag der Begegnung" wird das Betriebsjubiläum mit der Bevölkerung der Region Rastatt/Murgtal bei der Hauptwerkstatt, Pionierweg 3-4 in Gaggenau-Ottenau gefeiert.

23. Juni: Das Weisenbacher Straßenfest wirft seine Schatten voraus
Intensiv planen die Vertreter der örtlichen Vereine mit der Gemeindeverwaltung das „4. Weisenbacher Straßenfest", das am 23. und 24 Juli 2005 stattfindet.

23. Juni: Erinnerungstafel „Tennenschluchtbrücke"
Dass es die schönste aller Murgtalbrücken, nämlich die als Kurve ausgeführte Tennenschlucht-Eisenbahnbrücke in Forbach-Gausbach heute noch gibt, ist der mutigen Tat des damaligen Weisenbacher Zimmermeister Julius Großmann zu verdanken, der am 12. April 1945, als stellvertretender Kommandeur einer Volkssturmeinheit mit Unterstützung des Kompanieführers Emil Wunsch aus Forbach, die befohlene Sprengung der Brücke verhindern konnte.

Erinnerungstafel

Die Erinnerungstafel mit dem Motiv der Brücke und den Wappen von Forbach, Weisenbach und dem Landkreis

 

25. und 26. Juni: Tag der offenen Tür in der Pfarrkirche „St. Wendelin"
Um der Bevölkerung die Gelegenheit zu geben, sich über den derzeitigen Stand der Renovierungsarbeiten zu informieren, gibt der Kirchenbauverein die Möglichkeit, die Pfarrkirche zu besichtigen.

Kirchenrenovierung

Erster Bauabschnitt der Weisenbacher Pfarrkirche „St. Wendelin" mit zum Teil abgebautem Gerüst

 

25. Juni: Großalarm im Kindergarten Weisenbach
Aus allen Fenstern des Kindergartens "St. Christophorus" quillt dicker Rauch. Das Foyer ist mit dunklem Nebel gefüllt, die Gruppenzimmertüren sind abgedichtet und eine Kindergruppe ist in ihrem Zimmer eingeschlossen. Das war die Aufgabe der Feuerwehrübung der Freiwilligen Feuerwehr Weisenbach.

26. Juni: Ehemaliger Bürger und Gemeinderat Berndt Niethammer stirbt im Alter von 73 Jahren
Die Gemeinde Weisenbach und ihre Partnergemeinde Kriebstein trauern um ihren ehemaligen Gemeinderat.

30. Juni: Hinweis der Gemeindekasse
Der zweite Abschlag für Wasser/Abwasser wird zur Zahlung fällig

30. Juni: Neu gestaltete Ortseingangstafeln
Die Autofahrer werden am Ortseingang von Weisenbach durch die frisch renovierten und neu gestalteten Ortseingangstafeln begrüßt.

Ortseingangstafel

Das neue Logo auf den Ortseingangstafeln

 

30. Juni: Harmonischer Chefwechsel im Rastatter Landratsamt
An seinem letzten Arbeitstag übergibt der ausscheidende Landrat Dr. Werner Hudelmaier Amt, Dienstzimmer und Schlüssel an seinen Nachfolger Jürgen Bäuerle.

02. Juli: Arbeitseinsatz in der Pfarrkirche „St. Wendelin"
Beim nächsten Arbeitseinsatz müssen die Wände in den Seitenschiffen der Pfarrkirche abgewaschen werden. Hierzu werden wieder freiwillige Helfer benötigt. Am 04. Juli wird diese Arbeit fortgesetzt.

07. Juli: Die Gemeindeverwaltung veröffentlicht das 18. Weisenbacher Sommerferienprogramm
In Zusammenarbeit mit Vereinen und Institutionen ist ein besonders attraktives und abwechslungsreiches Programm wieder zusammengestellt worden. Anmeldungen können am Samstag, den 09. Juli oder am Montag, den 11. Juli im Feuerwehrgerätehaus in Au und im Rathaus Weisenbach, Zimmer 6 zu den üblichen Sprechzeiten abgegeben werden. Teilnehmen können Kinder von 6 bis 16 Jahren. Bei bestimmten gekennzeichneten Veranstaltungen ist jedoch eine Altersgrenze vorgeschrieben, für Kleinkinder unter 6 Jahren ist die Begleitung eines Erwachsenen erforderlich.

09. Juli: Tour de France im Murgtal
Wenn die Tour de France in das Murgtal nach Gernsbach kommt, gibt es auf der Murgtalbahn sowohl Zusatzzüge, und ab ca. 11.30 Uhr eine zweistündige Unterbrechung des Bahnverkehrs in Gernsbach.

11. Juli: Sperrung der „Tour de Murg" zwischen Langenbrand und Au
Entlang dieser Strecke werden Rodungs- und Felsräumarbeiten durchgeführt. Hierfür wird der Feld- und Waldweg von Montag bis Freitag täglich bis 17 Uhr gesperrt.

13. Juli: Öffentliche Sitzung des Bauausschusses im Sitzungszimmer des Rathauses Weisenbach. Die Bevölkerung ist zur Sitzung herzlich eingeladen. Themen, siehe Gemeindeanzeiger.

14. Juli: Bauarbeiten zum Regenüberlaufbecken (RÜB) haben begonnen
Die Aushubarbeiten zum RÜB vor dem Rathaus haben begonnen. Mit einem speziellen Bohrgerät wird in Richtung Bundesstraße der notwendige Verbau abgesichert.

Regenüberlaufbecken

Das spezielle Bohrgerät in der Baugrube

 

14. Juli: Fischerprüfung 2005
Das Landratsamt Rastatt informiert über die Bekanntmachung des Ministeriums für Ernährung und Ländlicher Raum Baden-Württemberg über die Fischereiprüfung im Jahre 2005. Die Fischereiprüfung 2005 findet am 11. November statt. Geplante Prüfungsorte sind die Alois-Schreiber-Schule in Bühl und die Oberwaldhalle in Rauental. Die Frist zur Anmeldung zur Prüfung endet am 10. Oktober.

14. Juli: Richtwertliste 2005/2006 zur Bewertung von Grundstücke
Entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen hat der Gutachterausschuss der Verwaltungsgemeinschaft Gernsbach-Loffenau-Weisenbach eine Richtwertliste zur Bewertung der Grundstücke aufgestellt.

14. Juli: 4. Straßenfest am 23./24.Juli2005
Die Zeit des Straßenfestes rückt immer näher. Über den Gemeindeanzeiger werden alle Bürger von Weisenbach über das Straßenfest und deren Höhepunkte informiert.

14. Juli: Ausbildung bei den Kreisverwaltungen
Der Landkreis Rastatt bietet aufgeweckten jungen Leuten eine qualifizierte, umfassende Ausbildung in folgenden anerkannten Ausbildungsberufen mit sehr guten Zukunftsperspektiven an:

  • Verwaltungsfachangestellte/r

  • Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH)

  • Vermessungstechniker/in

  • Bauzeichner/in

  • Dipl.-Sozialpädagoge/in (BA)

Wer mehr über die Ausbildung erfahren möchte, kann sich unter www.Landkreis-Rastatt.de informieren.

14. Juli: Wendelinus-Apotheke in Weisenbach zertifiziert
Bürgermeister Toni Huber beglückwünscht Angelika Roolf und ihr Team von der Wendelinus-Apotheke für die erfolgreiche Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000. Mit dieser Zertifizierung bestätigt der TÜV Saarland der Wendelinus-Apotheke, dass ein Qualitätsmanagement eingeführt und angewandt wird.

Apotheke

Bürgermeister Toni Huber gratuliert Angelika Roolf zur Zertifizierung

 

20. Juli: Öffentliche Sitzung des Gemeinderates im Sitzungszimmer des Rathauses Weisenbach. 
Die Bevölkerung ist zur Sitzung herzlich eingeladen. Themen, siehe Gemeindeanzeiger.


21. Juli: "Kultur und Kulinarisches" beim 4. Weisenbacher Straßenfest
Die Vorbereitungen sind weitgehend abgeschlossen, der Aufbau des Straßenfestes steht kurz davor. Über den Gemeindeanzeiger werden nochmals die Aktivitäten veröffentlicht.

Straßenfest

Mitglieder des Szenenspieles "Johann Belzer in seiner Heimatgemeinde Weisenbach"

 

21. Juli: Spendenübergabe an Lebenshilfe 
Im Frühjahr hatte die Musikkapelle Au zu einem Benefizkonzert in die Filialkirche "Maria Königin" in Weisenbach-Au eingeladen.

Spendenübergabe

Dieter Kast, Vorsitzender der Musikkapelle Au einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro an die Lebenshilfe

 

21. Juli: Bekanntmachung des Beschlusses des Gemeinderates über die Feststellung der Jahresrechnung 2004

21. bis 24. Juli: Besuch einer Reisegruppe aus San Costanzo-Stacciola
Auf Einladung von Bürgermeister Toni Huber zum 4. Weisenbacher Straßenfest reist eine aus 52 Personen bestehende Reisegruppe aus der Weisenbacher Partnergemeinde an.

 

Reisegruppe aus San Costanzo-Stacciola

Begrüßungsabend der italienischen Reisegruppe im Kolpinghaus

 

Reisegruppe aus San Costanzo-Stacciola

Die Reisegruppe aus San Costanzo-Stacciola

 

23. und 24. Juli: Viele Besucher beim 4. Weisenbacher Straßenfest 

Straßenfest

Überaus viele Besucher erfreuen sich beim kulturellen Programm und kulinarischen Angebot

Dankesworte von Bürgermeister Toni Huber

Dankesworte vom Ausschussvorsitzenden (Organisations- und Wirtschaftsausschuss) Friedbert Wörner und vom Ausschussvorsitzenden (Programm- und Werbungsausschuss) Rudolf Fritz. Eine Bilddokumentation vom Straßenfest ist hier im Internet zu sehen.

26. Juli: Abschlussfeier der 9. Klasse mit zahlreichen Auszeichnungen
Ein besinnlicher Gottesdienst und eine niveauvolle Abschlussfeier werden die Jugendlichen und ihre Eltern in guter Erinnerung behalten.

Verabschiedung 9. Klasse

Die Abschluss-Schüler der Johann-Belzer-Schule

 

26. Juli: Niveauvolles Programm bei der Abschlussfeier der Klasse 4
In der Weisenbacher Festhalle findet die Abschlussfeier der Klasse 4 statt. Alle 28 Grundschüler haben den Abschluss erreicht und gestalten ein niveauvolles Programm.

Verabschiedung Klasse 4

Die aufgeführten Sketche lösen Begeisterung unter dem Publikum aus.

 

27. Juli: Lehrkräfte der Johann-Belzer-Schule werden verabschiedet
Frau Christel Reichert, die seit 1994 an der Weisenbacher Schule tätig war, lässt sich bis zum gesetzlichen Ruhestand beurlauben.

Verabschiedung Lehrer

Verabschiedung von Frau Reichert (2.v.l.)

 

Konrektor Armin Schaeff wird nach 36 Jahren Dienst an der Weisenbacher Schule in einer würdevollen Feier verabschiedet.

Verabschiedung Armin Schaeff

Konrektor Armin Schaeff mit Rektor Adi Marxer bei der Verabschiedung (v.l.n.r.)

 

 

28. Juli: Kneippanlage, kein Freibrief für Hunde
Seit einiger Zeit vermehren sich bei der Gemeindeverwaltung Weisenbach die Klagen, dass immer wieder Hunde im Becken der Kneippanlage gesehen werden.

28. Juli: Start zum Sommerferienprogramm

Bambini-Spielpark in Karlsruhe-Neureut

Sommerferienprogramm

Weisenbacher Kinder im Bambini-Spielpark

 

Sommerferienprogramm:

  • 01. August: Heidelbeeren für Kinder und Andere

  • 02. August: Erlebnispark Heidsee, ein Ausflug für die ganze Familie

  • 04. August: Backvergnügen wie noch nie

 

04. August: 30 Bürgermeister der Verbandsgemeinde Montabaur sind zu Gast
Die aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz angereisten Bürgermeister informieren sich unter anderem auch in Weisenbach nach den Möglichkeiten zur Reaktivierung der Ortskerne und der innerörtlichen Nachverdichtung. Die Verbandsgemeinde Montabaur mit insgesamt 40.000 Einwohnern umfasst 25 Gemeinden unterschiedlicher Größen.

04. August: Neue Sitzbänke erstellt durch Sigmund Wunsch
Bürgermeister Toni Huber besucht Sigmund Wunsch an zwei von ihm neu aufgestellten Sitzbänke entlang des Weges zwischen dem "Auer Schierle" und der "Großen Tanne".

Neue Sitzbank

Sigmund Wunsch und Bürgermeister Toni Huber an den neuen Sitzbänken (v.l.n.r.)

 

04. August: Hinweis der Gemeindekasse
Die dritte Grundsteuer-Rate wird fällig. Um Mahn- und Säumniszuschläge zu vermeiden, werden Bar-Zahler gebeten, die Überweisung pünktlich vorzunehmen.

Sommerferienprogramm:

  • 05. August: Film ab-Band läuft

  • 06. August: Kinder-Flohmarkt

  • 08. August: Herstellung und Basteln mit Schmuckpapier

  • 09. August: Kräuterwanderung mit der Kräuterhexe

  • 11. August: Abenteuerwanderung

04. August: Neues Spielgerät auf dem Spielplatz an der Gaisbachstraße
Der TÜV hat das neu errichtete Kletterspielgerät auf dem Spielplatz frei gegeben.

Neues Spielgerät

Für vielfältige Kletter- und Rutschmöglichkeiten sorgt das neue Spielgerät

 

04. August: Gruppenauskünfte an Parteien
Gruppenauskünfte an Parteien und andere Träger von Wahlvorschlägen, anlässlich der Wahl zum 16. Deutschen Bundestag am 18. September 2005, hier Hinweis auf das Widerspruchsrecht

11. August: Bekanntmachung der Gemeindebehörde über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl zum 16. Deutschen Bundestag am 18.09.2005

11. August: Das Landratsamt Rastatt-Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung informiert über die Bekämpfung und Überwachung der klassischen Schweinepest (KSP)

11. August: Einladung zum Polenta-Fest und Einweihung der Piazza in Cerasa in der Partnergemeinde San Costanzo/Italien
Bürgermeister Toni Huber wird von Bürgermeister Giuliano Lucarini zum Polenta-Fest eingeladen, der mit einer kleineren Gruppe anreist.

Polentafest

Bürgermeister Toni Huber zusammen mit Bürgermeister Lucarini 
und Landrat Ucchielli bei der Einweihung der Piazza

 

11. August: Wein und Olivenöl aus der Partnergemeinde San Costanzo kann im Rathaus Weisenbach käuflich erworben werden.

11. August: Bildnachlese Sommerferienprogramm 

  • Heidelbeeren und mehr, mit Försterin Frau Dürr

  • Herstellen von Schmuckpapier

  • In der Backstube der Bäckerei Weiler

  • Filmnacht in der Weisenbacher Festhalle

  • Kinderflohmarkt auf dem Zimmerplatz 

 

11. August: Die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) informiert über Entgelt, Entgeltpunkte und die Rente

13. August: Weisenbacher Latschigbad feiert 50-jähriges Bestehen
Auch wenn der Sommer 2005 eher durchwachsen ist, und keine Rekordbesucherzahlen zu erwarten sind, so erfreut sich das Latschigbad nach wie vor großer Beliebtheit. Baubeginn war am 04. September 1954, die Bauarbeiten wurden von Bauunternehmen Karl Reif aus Forbach-Gausbach erledigt. Zügig werden die Bauarbeiten durchgeführt und bereits am 26. Juli 1955 um 14.00 Uhr wird das Latschigbad eröffnet. Das 50-jährige Jubiläum des Latschigbades wird im Rahmen des Schwimmbadfestes des Turnvereins Weisenbach gefeiert.

Latschigbad vor 50 Jahren

Das Weisenbacher Latschigbad vor 50 Jahren

 

Schwimmbadfest
Anlässlich des Schwimmbadfestes zum 50-jährigen Bestehen des Schwimmbades nimmt die Volksbank Baden-Baden*Rastatt zum Anlass, der Gemeinde Weisenbach einen Scheck in Höhe von 500 Euro für soziale Zwecke zu übergeben.

Spendenübergabe

Zweigstellenleiter Gerhard Egner übergibt den Scheck an 
Bürgermeister Toni Huber und Bademeister Volkmar Wossmann

 

Sommerferienprogramm:

  • 15. August: Wir basteln Glückwunschkarten

  • 18. August: Hinter den Kulissen des SWR/Staustufe Iffezheim

18. August: Landrat Jürgen Bäuerle auf Antrittsbesuch in Weisenbach
Der neue Landrat Jürgen Bäuerle startete der Gemeinde seinen Antrittsbesuch ab. Er wird durch Bürgermeister Toni Huber über die derzeit laufende oder in Kürze anstehenden Baumaßnahmen, z.B. wie den Neubau des Regenüberlaufbeckens im Rathaushof, oder der Sanierung des Hochbehälters informiert.

18. August: Antragsfrist für Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum
Mit dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) verfolgt die Landesregierung die Zielsetzung, in Gemeinden und Dörfern, vor allem des "Ländlichen Raumes" die Lebens- und Arbeitsbedienungen durch strukturverbessernde Maßnahmen fortzuentwickeln. Das Entwicklungsprogramm "Ländlicher Raum" stellt ein Förderinstrument dar, mit dem eine umfassende Strukturentwicklung betrieben werden kann. So wurde im Jahr 2005 der ehemalige Bahnhof in Weisenbach bezuschusst, der für Wohnzwecke umgebaut wurde.

Bahnhof

Der ehemalige Bahnhof in Weisenbach

 

18. August: Fahrbahndecke der B462 wird erneuert
Die Fahrbahndecke zwischen Weisenbach und Langenbrand wird an mehreren Stellen erneuert. Der Ausbau erfolgt jeweils halbseitig mit Verkehrsregelung durch eine Lichtsignalanlage.

18. August: Neue Bodenbeläge für die Johann-Belzer-Schule
Die derzeitige Ferienzeit wird genutzt, um in einigen Klassenzimmern neue Böden zu verlegen.

Neuer Bodenbelag Schule

Neue Böden werden in mehreren Klassenzimmern verlegt

 

18. August: Bildnachlese Sommerferienprogramm
- Kräuterwanderung der Frauengemeinschaft
- Abenteuerwanderung zu den Sankenbachwasserfällen
- Grußkartenbasteln

 

Sommerferienprogramm

  • 19. August: Jugend-Fahrradturnier in Zusammenarbeit mit dem ADAC und der Polizei

  • 20/21. August: Abenteuer-Zeltlager

  • 22. August: Murgbett-Wanderung

  • 24. August: Backvergnügen wie noch nie

  • 25. August: Steiff-Kinderwelt - Feuerwehrauto

25. August: Sanierung der Fußgängerüberführung beim Bahnhof Weisenbach
Die Arbeiten an der Fußgängerüberführung, die mit Baukosten von ca. 45.000 Euro zu Buche schlagen, werden voraussichtlich bis Ende September andauern.

25. August: Die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) informiert über Versicherungsverläufe.

25. August: Bildnachlese Sommerferienprogramm
- zu Gast beim SWR in Baden-Baden und der EnBW in Iffezheim
- Mit der Polizei und dem ADAC auf einem Fahrrad-Geschicklichkeitstunier
- Abenteuer-Zeltlager

 

Sommerferienprogramm

  • 26. August: Spiele rund ums Schützenhaus

  • 28. August: Größte Straßenmalerei der Welt - neuer Eintrag im Guinnessbuch der 
    Rekorde?

  • 29. August: Herstellen von Modeschmuck

  • 31. August: Weisenbach - im Sucher einer Filmkamera

  • 01. September: Reiterspaß

01. September: Wahlbekanntmachung
Die Gemeindebehörde, Bürgermeisteramt Weisenbach informiert über die am 18. September stattfindende Wahl zum 16. Deutschen Bundestag.

01. September: Bildnachlese Sommerferienprogramm
- Spiele rund ums Schützenhaus
- Herstellen von Modeschmuck
- Steiff-Kinderwelt - Feuerwehrauto

Sommerspaßprogramm

Im Rahmen des Sommerferienprogramms wird die Fa. Ziegler, Hersteller von Feuerwehrautos besichtigt

 

Sommerferienprogramm

  • 02. September: Autorennen mit der A-Klasse

  • 03. September: Bobby-Car-Rennen

  • 06. September: Weisenbach - im Sucher einer Filmkamera

01. September: Einstellung von Nachwuchskräften in die Bundeszollverwaltung 2006
Mit der Erhebung von Zöllen und Verbrauchssteuern, dem Schutz von Wirtschaft und Bürgern (z.B. bei der Bekämpfung des Drogen- und Waffenschmuggels) und beim Kampf gegen Schwarzarbeit und organisierter Kriminalität bietet die Zollverwaltung ein breites Spektrum interessanter Betätigungsfelder.

04. September: Presse-Info
Mit der in Kraft getretenen Verordnung des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft über Untersuchungen auf die klassische Geflügelpest, sind Geflügelhalter von Hühnern, Puten, Rebhühnern, Perlhühnern, Fasanen, Laufvögeln und Wachteln, Enten oder Gänsen verpflichtet, ihren Bestand mittels Blutproben stichprobenartig auf Influenza A-Virus der Subtypen H5 und H7 untersuchen zu lassen.

08. September: Anträge für Partnerschaftsbegegnungen
Anträge zur Aufnahme in das Förderprogramm für Begegnungen in den Partnergemeinden Kriebstein und San Costanzo sind bis 30. September 2005 für das Jahr 2006 einzureichen.

08. September: Deckenerneuerung auf der Bundesstraße B462
Mit einigen Behinderungen für den Straßenverkehr sind die derzeitig laufenden Maßnahmen auf der Bundesstraße.

Deckensanierung

Die Fahrbahndecke wird im Ortsbereich der B462 erneuert

 

08. September: Bildnachlese Sommerferienprogramm
- zu Gast bei DaimlerChrysler
- Reiterspaß
- Bobby-Car-Rennen

14. September: Öffentliche Sitzung des Gemeinderates im Sitzungszimmer des Rathauses Weisenbach. Die Bevölkerung ist zur Sitzung herzlich eingeladen. Themen, siehe Gemeindeanzeiger.

15. September: Wasserzählertausch
Ab KW 38 werden links der Murg und vereinzelt auch rechts der Murg, sowie im Ortsteil Au die Wasserzähler durch Mitarbeiter der Gemeinde gewechselt.

15. September: Hinweis der Gemeindekasse Weisenbach
Die Gemeindekasse bittet um die rechtzeitige Bezahlung des dritten Abschlages für Wasser/Abwasser

15. September: Weisenbacher Sommer im Internet
Zum Ende des Sommers 2005, haben Mitglieder der Internet-AG alle Bilder, die in diesem Sommer von Weisenbach und der Umgebung aufgenommen wurden hier im Internet unter "Sommerimpressionen" online gestellt.

18. September: "Tag der offenen Tür" in der Festhalle Weisenbach
Unzählige ehrenamtliche Stunden wurden in den vergangenen Monaten in der Festhalle geleistet. Der komplette Innenbereich wurde neu gestrichen, im Barbereich der Boden erneuert und im Küchenbereich wurden einige Umbaumaßnahmen durchgeführt.

 

Ehrenamtliche Helfer

Bürgermeister Toni Huber bedankt sich bei den ehrenamtlichen Helfern

15. September: Mountainbike-Wege werden ausgeschildert
Über LEADER+ entsteht ein gemeindeübergreifendes Mountainbike-Netz, welches sich vom Murgtal bis in das Enztal erstreckt. In Weisenbach, wo die Gemeinde auf die ehrenamtliche Unterstützung der Spielvereinigung zählen kann, wird derzeit die Beschilderung angebracht.

Beschilderung

Beschilderung für die Mountainbike-Wege

 

18. September: Bundestagswahl 
Die Gemeindebehörde, Bürgermeisteramt Weisenbach informiert über Wahl zum 16. Deutschen Bundestag.
Ergebnisse der Bundestagswahl in der Gemeinde Weisenbach können hier im Internet abgerufen werden.

19. September: Weisenbacher Senioren erkunden Karlsruher Wasserwerk
Bereits zum 12. Mal machen sich rund 80 Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Weisenbach auf ihren Weg zum jährlich stattfindenden Seniorenausflug. Der Tag wurde wie immer vom Weisenbacher Altenwerk unter der Leitung von Anton Miles und Bürgermeister Toni Huber organisiert. Die Fahrt geht zum Karlsruher Wasserwerk, weiter nach Deidesheim in die Pfalz und zum Abschluss sind die Senioren aus Weisenbach im Katholischen Gemeindehaus in Kuppenheim eingeladen.

Seniorennachmittag

 Der technische Leiter des Wasserwerkes Dr. Maier steht den Senioren Rede und Antwort

20. September: Kelter in Weisenbach ist geöffnet
Anmeldungen werden von Keltermeister Anton Maier entgegengenommen.

22. September: Prüfbericht für die Wasserversorgung der Gemeinde Weisenbach
Die Gemeindeverwaltung Weisenbach veröffentlicht den Prüfbericht des Mittelbadischen Wasserlabors vom 25. Juli 2005. Das Wasser ist mit einer Härte von 7,3 * dH als sehr weich, d.h. Härtebereich 1 einzustufen. Die Calcitlösekapazität liegt unter dem Grenzwert von 5 mg/l. Das Wasser ist somit nicht als korrosiv einzustufen. Dem Wasser ist im Rahmen dieser Untersuchung Trinkwasserqualität zu bescheinigen (einzelne Messwerte.

22. September: Die Musikschule Murgtal GdbR stellt sich vor
Die Musikschule möchte junge Menschen frühzeitig zum Musizieren führen. Sie soll als Bildungsstätte für Musik die musikalischen Fähigkeiten bei Kindern und Jugendlichen erschließen und fördern.

22. September: Neuauflage des Gastgeberverzeichnisses "Im Tal der Murg"
Um auf Messen, Gäste für das Murgtal werben zu können, oder entsprechende Anfragen Interessierter bedienen zu können, wurde vom Verein "Im Tal der Murg" ein Imagekatalog, ein Gastgeberkatalog, sowie ein A bis Z aufgelegt. Das A bis Z steht kurz vor der Drucklegung. Das Gastgeberverzeichnis, welches jeweils einen Zeitraum von zwei Jahren umfasst, muss für den Zeitraum 2006/2007 neu gedruckt werden.

22. September: Partnerschaftskomitee Weisenbach
Der Vorsitzende des Komitees von Stacciola Paolo Giacchini bedankt sich mit einem Brief bei Herrn Adi Marxer für die herzliche Aufnahme der aus der italienischen Partnergemeinde angereiste Gruppe zum 4. Weisenbacher Straßenfest.

25. September: Alles rund ums Kind
Der Kindergarten St. Christophorus Weisenbach veranstaltet in Gemeindehaus ein Second-Hand-Markt.

29. September: Inschrift beim Weisenbacher Friedhof wird restauriert
Nach Abschluss der Malerarbeiten in der Festhalle Weisenbach, haben Alfons Kast und Helmut Bleier eine neue Baustelle gefunden. Am Weisenbacher Friedhof restaurieren sie die Inschrift an der Gedenktafel am mittleren Eingang, indem sie die Fläche abwaschen, versiegeln und die rund 300 Buchstaben in Altkupfer nachziehen.

Sanierung

Alfons Kast und Helmut Bleier restaurieren die Inschrift 

 

29. September: UNIMOG-Museum wird Sitz der Tourist-Info Murgtal
Das geplante UNIMOG-Museum, vor der Einfahrt zur Schlossakademie in Bad Rotenfels soll nicht nur eine interessante Anlaufstelle für Unimogliebhaber aus aller Welt werden, sondern auch Anlaufstelle für Gäste sein. Im Foyer des Museums wird der Verein "Im Tal der Murg" seinen neuen Sitz erhalten.

01. Oktober: Neue Fahrzeugpapiere
Durch die Umsetzung der EU-Richtlinien in nationales Recht, beschert dem Team der Zulassungsstelle mehr Arbeit und den Autofahrern neue Fahrzeugpapiere. Der bisherige Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief für ein Kfz wurde neu gestaltet und zu einer Zulassungsbescheinigung zusammengefasst.

01. Oktober: Sinnlose Beschädigung und Zerstörung
Nach entsprechenden Hinweisen, war eine Gruppe Jugendlicher unterwegs und brach im Bereich "Auer Schierle" den Schnabel eines kunstvollen Brunnens ab. Im weiteren Verlauf wurden Sitzbänke und Pflanzpfähle herausgerissen.

03. Oktober: Tag der Deutschen Einheit
Die Gemeinde Forbach lädt zum Bürgerfest der Gesellschaft für kommunale Zusammenarbeit der 
Murgtalkommunen (GKM) von Kuppenheim bis Forbach ein.

05. Oktober: Allgemeinverfügung des Ministeriums für Ernährung und Ländlichen Raum über ergänzende Schutzmaßnahmen zur Verhinderung eines Eintrags des Virus der Klassischen Geflügelpest auf Nutzgeflügel, Az.: 33-9122.20 wird veröffentlicht

06. Oktober: Überdachter Stellplatz zu vermieten 
Die Gemeinde Weisenbach hat ab sofort im Bereich Rathausplatz 2 im Ortsteil Au einen überdachten Stellplatz zu vermieten.

06. Oktober: Regenüberlaufbecken macht weitere Fortschritte
Nachdem im felsigen Untergrund gesprengt und die Baugrube bis in eine Tiefe von sieben Metern ausgehoben wurde, wächst das Regenüberlaufbecken vor dem Rathaus Zug um Zug in die Höhe.

Regenüberlaufbecken

Die Arbeiten am Regenüberlaufbecken gehen zügig voran

 

07. Oktober: Einschränkungen im Straßenverkehr durch den Bau des Regenüberlaufbeckens vor dem Rathaus 
Nachdem die Arbeiten am Regenüberlaufbecken soweit fortgeschritten sind, muss der Zulauf von der Weinbergstraße und die Überlaufleitung unter der Bundesstraße in die Murg verlegt werden. Dies erfordert eine halbseitige Sperrung der Bundesstraße und Ampelregelung.

07. Oktober: Waldbegehung des Weisenbacher Gemeinderates
Alljährlich informiert sich der Gemeinderat vor Ort über die Bewirtschaftung des Weisenbacher Gemeindewaldes durch Markus Krebs, Bezirksleiter des Kreisforstamtes, Bezirksleitung Gaggenau und Revierförster Dietmar Wetzel.

08. Oktober: Das Sängerheim brennt ....
.... dies war eine Übungsannahme der Freiwilligen Feuerwehr Weisenbach, die sich Kommandant Joachim Merkel für die Hauptübung ausgesucht hatte.

10. Oktober: Schadstoffmobil kommt nach Forbach und Gernsbach
Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Rastatt erinnert daran, dass die Bürgerinnen und Bürger aus Weisenbach und Au von 8.00 bis 9.30 Uhr in Forbach und von 10.30 bis 14 Uhr in Gernsbach, am neuen Standplatz auf dem Rathausplatz in der Gottlieb-Klumpp-Strasse ihre Sonder-Haushaltabfälle abgeben können.

10. Oktober: Ackerschlepper-Termine
Der TÜV Baden-Württemberg bietet den Kleinbauern im Murgtal wiederum die Hauptuntersuchung (TÜV-Prüfung) von Anhängern (bis 750 kg zulässigem Gesamtgewicht ohne Bremsanlage) und besonders von Ackerschleppern in der näheren Umgebung an. Für Weisenbach ist der Treffpunkt zur TÜV-Prüfung an der Sporthalle.

13. Oktober: Baum des Jahres gepflanzt
Die im vergangenen Jahr begonnene Tradition bei der Waldbegehung den Baum des Jahres zu pflanzen, wurde dieses Jahr durch Bürgermeister Toni Huber und den Gemeinderäten Gottfried Lang (CDU) und Heiko Seidt (FVW) fortgesetzt.

Baum setzen

Die Rosskastanie wird als Baum des Jahres gepflanzt

 

13. Oktober: Weisenbacher Gemeinderat besucht die Firma Kappa
Der Gemeinderat informiert sich vor Ort über die Produkte, die am Standort hergestellt werden. Das Interesse gilt diesmal der Firma Kappa Baden Packaging, das sich auf Weisenbacher Gemarkung befindet und der benachbarten Firma Kappa Badenkarton.

13. Oktober: Die standesamtlichen Nachrichten von Juli bis September 2005 werden im Gemeindeanzeiger veröffentlicht.

14. Oktober: Fahrbahnsanierung "Am Talblick"
Die Gemeinde Weisenbach hat den Auftrag zur Deckensanierung der Straße "Am Talblick" vergeben. Die Straßendecke soll am 14. Oktober abgefräst werden.

16. Oktober: Die Wendelinuskirche in Weisenbach strahlt in neuem Glanz
Rechtzeitig zum Patroziniumsfest öffnet die St. Wendelinuskirche nach zwölfmonatiger Renovierungsarbeit wieder ihre Pforte

19. Oktober: Frau Elke Fanselau wird als neue Konrektorin eingeführt
Rektor Adi Marxer begrüßt die geladenen Gäste, die zur Amtseinführung von Frau Elke Fanselau sich in der Johann-Bezer-Schule eingefunden hatten. Grußworte sprechen Schulamtsdirektorin Hedwig Tubach, Bürgermeister Toni Huber, Pfarrer Gerhard Bub, Elternbeiratsvorsitzender Harald Hils, und Schülersprecher Dirk Schiel.

20. Oktober: Tierseuchen: Risikobetriebe für die Empfänglichkeit der klassischen Geflügelpest "Vogelgrippe". Vom Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg (MLR) wurde das Landratsamt Rastatt, Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung gebeten, im Rahmen der dienstlichen Tätigkeiten, Geflügelhaltungen mit Hühnern, Gänsen und Enten verstärkt zu überwachen.

20. Oktober: Spende der Sparkasse Rastatt-Gernsbach an die Johann-Belzer-Schule
Sparkassendirektor Lothar Wunsch übergibt 2.500 Euro aus dem Reinertrag der Sparform PS-Sparen und Gewinnen.

20. Oktober: Sanierung und Modernisierung des Hochbehälters im Gewann "Gerstenland"
Die Technik in dem rund 25 Jahre alten Hochbehälter ist nicht mehr auf dem neuesten Stand, Die Anforderungen an die Trinkwasserqualität haben sich durch die neue Trinkwasserverordnung erhöht und letztendlich kam es in den letzten Jahren auch durch Veränderungen im Oberboden durch den Orkan "Lothar" in den Quellwasserbereichen immer wieder zu jeweils geringfügiger Belastung des Wassers mit coliformen Keimen, was jeweils das Chloren des Trinkwasser nach sich zog.

Hochbehälter

Sanierung des Hochbehälters

 

20. Oktober: Tiefflüge im Murgtal weiteren Kontrollen unterzogen
Auf Initiative des Bundestagsabgeordneten Peter Götz (CDU) hat das Bundesministerium der Verteidigung sich ausführlich mit der Problematik der Tiefflüge über dem Murgtal auseinandergesetzt. Der Referatsleiter im Verteidigungsministeriums Hans-Georg Schmidt hat Peter Götz mitgeteilt, dass ab der KW 43 der Einsatz des Tiefflugüberwachungssystems SKYGUARD im Bereich des Murgtals angeordnet wird.

20. Oktober: Kuchenspende für den Seniorennachmittag
Um ein ebenso vielfältiges Kuchenangebot wie im vergangenem Jahr unseren älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger anbieten zu können, rufen die Veranstalter zu einer Kuchenspende auf.

27. Oktober: Verpflichtung zum Freihalten des Lichtraumprofils an Straßen und Gehwegen
Nach § 28 Straßengesetz für Baden-Württemberg ist das Lichtraumprofil für öffentliche Gehwege, Radwege und Fahrbahnen von jeglicher Beeinträchtigung freizuhalten.

03. November: Straße am Talblick saniert
Die in den letzten Jahren mehr und mehr aufgebrochene Straßendecke wird saniert. Die Gemeinde hatte Pauschalangebote eingeholt die Sanierung zum Preis von 16.800 Euro vergeben.

Sanierung

Die saniert Straße "Am Talblick"

 

02. November: Schutz der Tierbestände vor Tierseuchen hat jetzt höchste Priorität.
Kleintierzuchtausstellungen mit Tauben oder Kaninchen sind möglich Als weitere vorbeugende Schutzmaßnahme gegen die sich ausweitende Vogelgrippe gilt in Baden-Württemberg seit dem 22. Oktober 2005 ein landesweites Aufstallgebot für freilaufendes Geflügel.

03. November: Mäßige Keltersaison geht zu Ende
Das Jahr 2005 war nur ein schwaches Obstjahr und kann bei weitem nicht an die Obsterträge des Vorjahres herankommen. 

Anton Meier

Keltermeister Anton Maier

 

08. bis 10. November: Sammlung von gewerblichen Sonderabfällen
Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Rastatt teilt mit, dass wieder eine Sonderabfall-Kleinmengensammlung für Gewerbetreibende angeboten wird. Sie soll insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen eine einfache und unbürokratische Möglichkeit zur ordnungsgemäßen Entsorgung von beispielweise Lösemitteln, Altlacken und Altfarben, Beizen, Laborchemikalien, Leuchtstofflampen, Altölen, Pflanzenschutzmitteln, Holzschutzmitteln und sonstigen schadstoffhaltigen Abfällen geben. Diese Sammlung können auch Schulen, Arztpraxen und öffentliche Einrichtungen oder landwirtschaftliche Betriebe nutzen.

06. November: Gelungene Seniorenfeier in der Festhalle Weisenbach
Zahlreiche ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger folgen der Einladung der politischen Gemeinde, sowie der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde zum Seniorennachmittag in die Festhalle.

Seniorenfeier

Gut besuchte Seniorenfeier in der Festhalle

10. November: Der Veranstaltungskalender 2005/2006 der Arbeitsgemeinschaft der Weisenbacher und Auer Vereine wird veröffentlicht

11. November: Martinsfeier, Kindergarten St. Christophorus
Der Kiga St. Christophorus feiert auch in diesem Jahr traditionell wieder das Martinsfest.

13. November: Volkstrauertag
Zum diesjährigen Volkstrauertag sind folgende Veranstaltungen vorgesehen:
Ortsteil Au: Um 10 Uhr treffen sich die Vereine und die Bevölkerung vor der Kirche zum gemeinsamen Gang auf den Friedhof und zur Kranzniederlegung.
Weisenbach: Im Anschluss an dem um 10.15 Uhr beginnenden Gottesdienst in der katholischen Kirche findet die Kranzniederlegung vor dem Ehrenmal auf dem Friedhof statt. Die Gedenkfeier umrahmt der Musikverein Weisenbach.

15. November: Hinweis der Gemeindekasse
Die vierte Grundsteuer-Rate wird fällig. Um Mahn- und Säumniszuschläge zu vermeiden, werden Bar-Zahler gebeten, die Überweisung pünktlich vorzunehmen.

17. November: Mountainbike-Wegenetz beschildert
Im Rahmen der Europäischen Gemeinschaftsinitiative " LEADER+" haben sich ursprünglich sechs Gemeinden aus dem Enztal und dem Murgtal zusammengetan und sind ein gemeindeübergreifendes Mountainbike-Wegenetz angegangen. Der Dank der Gemeinde Weisenbach gilt Heiko Großmann, Rainer und Volker Hürst von der Spielvereinigung, welche sich in ehrenamtlicher Weise in Planung und Umsetzung eingebracht haben.

Radbeschilderung

Rainer Hürst, Heiko Großmann und Volker Hürst haben die Mountainbike-Wegebeschilderung angebracht (v.l.)

 

17. November: Spende für Nothilfekoffer
Zwei Gegenmittel (Antidot) für Vergiftungen bei Kindern spendet die Wendelinus-Apotheke in Weisenbach für den Kindernotfallkoffer im Notfallhilfe-Einsatzfahrzeug des DRK Ortsverein Forbach.

20. November: Weisenbacher Adventsbasar war ein voller Erfolg
Im Pfarrgemeindezentrum werden florale Kunst von "Rosig Zeiten" , Inhaberin Melanie Neichel, und "Blumen Elke" präsentiert.

24. November: Bau RÜB rechts der Murg - Zugang zur "Foto-Welt"
Nachdem die Bauarbeiten im Bereich des Rathausparkplatzes vorangeschritten sind, wir mit dem Zugangskanal zum RÜB begonnen. Nachdem wegen der Baumaßnahme der Rathauseingang verlegt wurde, wird nun auch der Zugang zur "Foto-Welt" erschwert, und auch umgeleitet.

23. November: Öffentliche Sitzung des Gemeinderates im Sitzungszimmer des Rathauses Weisenbach. Die Bevölkerung ist zur Sitzung herzlich eingeladen.

23. November: Blutspender geehrt
Im Rahmen der Gemeinderatssitzung kann Bürgermeister Toni Huber oftmalige Blutspender aus Weisenbacher ehren und auszeichnen. Für zehnmaliges Blutspenden mit Ehrennadel in Gold werden ausgezeichnet: Volker Großmann, Maria Irth, Jörg Müller, Reinhard Neuber, Marc Roflik und Sabrina Salokat. Für 25-maliges Blutspenden mit der Ehrennadel in Gold mit goldenem Lobeerkranz und eingravierter Spendenzahl werden ausgezeichnet: Annerose Gabauer, Ulrike Gerstner, Hans-Peter Lang, Monika Merkel und Sandro Vettori. Für 50-maliges Blutspenden mit Ehrennadel in Gold, goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl wird ausgezeichnet: Christa Gerstner

Blutspender

Die geehrten Blutspender mit Bürgermeister Toni Huber und Josef Fallert vom DRK Gernsbach

 

24. November: Ehrungen für den Neujahrsempfang rechtzeitig beantragen
Die Gemeindeverwaltung Weisenbach beabsichtigt beim Neujahrsempfang am 12. Januar 2006 erfolgreiche Leistungen und Platzierungen bei Wettbewerben mit der Meistermedaille auszuzeichnen. Auch können Leistungen in sonstigen Bereichen gewürdigt werden. Anträge und Vorschläge zur Ehrung verdienter Personen können bis zum 17. Dezember bei der Gemeindeverwaltung eingereicht werden. Die durch den Gemeinderatsbeschluss vom 07. Juli 2004 herbeigeführte Änderung der Ehrenordnung tritt in Kraft.

01. Dezember: Abfallbehälter müssen beim Umzug auf dem alten Grundstück verbleiben
Das Landratsamt Rastatt informiert, wer umzieht muss die Abfallbehälter auf dem alten Grundstück stehen lassen.

01. Dezember: Rastatter Tafel für Bedürftige
Seit einigen Wochen betreibt der gemeinnützige Verein "Rastatter Tafel" einen Laden, in welchem Bedürftige im Sinne der Abgabenordnung einkaufen können.

01. Dezember: Die Deutsche Rentenversicherung informiert mit einem Vortrag Rente- Jeder Monat zählt. 

01. Dezember: Bauhofleiter Andreas Zapf feiert 25-jähriges Dienstjubiläum
Andreas Zapf feiert sein 25-jähriges Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst und gleichzeitig als Bauhofleiter der Gemeinde Weisenbach. Bürgermeister Toni Huber beglückwünscht den Jubilar mit Urkunde und einem Präsent und wünscht, dass er sich in gewohnter Weise für die Belange der Gemeinde Weisenbach einsetzt.

Andreas Zapf

Bürgermeister Toni Huber gratuliert Andreas Zapf zu seinem Dienstjubiläum

 

01. Dezember: Gasthaus "Grüner Baum" unter neuer Leitung
Im Kreise von Vertretern des Gemeinderates, der örtlichen Vereine und Gewerbetreibenden, sowie einiger weiteren Ehrengäste eröffnen die Eheleute Kirstin und Michael Fischer das Hotel-Restaurant-Cafè "Grüner Baum". Beim Empfang zur Neueröffnung können sich die geladenen Gäste, aber auch schon einige Besucher aus den Reihen der Bevölkerung vom neu gestalteten Wirtschaftsbereich einen ersten Eindruck verschaffen und ein kulinarisches Begrüßungsmenü genießen.

Grüner Baum

Bürgermeister Toni Huber gratuliert den Eheleuten Kirstin und Michael Fischer zur Übernahme des Gasthauses

 

03. Dezember: Bekanntmachung der Tierseuchenkasse Baden-Württemberg, - Anstalt des öffentlichen Rechts- Hohenzollernstraße 10, 70178 Stuttgart
Die Meldung des am Stichtages vorhandenen Tierbestandes an Tieren und Bienenvölkern an die Tierseuchenkasse Baden-Württemberg ist Grundlage für die Beitragsfestsetzung für das Jahr 2006. Die Meldung hat mittels der den Tierbesitzern zugesandten Meldebögen zu erfolgen.

06. Dezember: Entwurf der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes 2006
Der Entwurf der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes der Gemeinde Weisenbach für das Haushaltsjahr 2006 ist von der Verwaltung aufgestellt worden und kann zu den üblichen Dienstzeiten im Rathaus Weisenbach eingesehen werden.

08. Dezember: Fortführung der Arbeiten am Regenüberlaufbecken vor dem Rathaus
Zügig voran schreiten derzeit die Arbeiten am Regenüberlaufbecken vor dem Rathaus, sowie dem dazu gehörenden neuen Staukanal entlang der Hauptstrasse.

08. Dezember: Wunsch Weisenbachs nach flächendeckendem DSL-Netz
Die flächendeckende Anbindung Weisenbachs an das DSL-Netz ist nur eines der Themen, die mit dem SPD-Landtagsabgeordneten für den Wahlkreis Rastatt/Murgtal, Gunter Kaufmann, bei seinem Besuch in Weisenbach mit Bürgermeister Toni Huber, dem Kämmerer Werner Krieg und Hauptamtsleiter Walter Wörner besprochen wird.

10. Dezember: Pflege der Streuobstwiesen
Ein wichtiger Bestandteil bei der Pflege der einheimischen Streuobstwiesen ist ein fachgerechter Rückschnitt der Obstgehölze.

11. Dezember: Verdienstmedaille für Hans-Peter Schillinger
Hans-Peter Schillinger erhält die Verdienstmedaille der Gemeinde Weisenbach in Bronze von Bürgermeister Toni Huber im Rahmen der öffentlichen Weihnachtsfeier der Musikkapelle Au. Hans-Peter Schillinger ist aktiver Musiker, seit 1979 aktiver Beisitzer in der Vorstandschaft der Musikkapelle Au und war zusätzlich von 1982 bis 1987 Musikervorstand. Weiter begleitete er bei Veranstaltungen und Feste verschiedene Ämter.

Ehrung

Hans-Peter Schillinger (3.v.l.) erhält die Verdienstmedaille von Bürgermeister Toni Huber überreicht

 

15. Dezember: Öffentliche Sitzung des Gemeinderates im Sitzungszimmer des Rathauses Weisenbach. Die Bevölkerung ist zur Sitzung herzlich eingeladen.

15. Dezember: Die nicht erwerbsmäßige Pflege in der Rentenversicherung
Die Rentenversicherung informiert über das Pflegeversicherungsgesetz (PflegeVG), das schon 10 Jahre angewandt wird.

15. November: Spendenaufruf für Weihnachtshilfekonto
Die Gemeindeverwaltung erinnert mit einem Spendenaufruf an das "Weihnachtshilfekonto". Diese Einrichtung wurde 1983 ins Leben gerufen und ermöglicht besonders bedürftigen, oder vom Schicksal betroffenen Bürgern zu Weihnachten eine finanzielle Hilfe, überwiegend in Form eines Bekleidungsgutscheines für Kinder zukommen zu lassen.
Das "Weihnachtshilfekonto" wird von der Gemeindeverwaltung Weisenbach verwaltet. Alljährlich zu Weihnachten erhalten die unterstützungsbedürftigen Weisenbacher Bürger unbürokratisch diese Hilfe.

15. Dezember: LKW-Aufkommen auf der B462
Aus den Reihen der Bevölkerung wird gemutmaßt, dass durch das zur Zeit höhere Verkehrsaufkommen, sich ein Teil des LKW-Mautausgleichverkehrs auf die Bundesstrasse B462 verlagert hat. Bürgermeister Toni Huber und seine Kollegen sind daher dieser Frage nachgegangen und haben festgestellt, dass die Zahlen bezüglich des Schwerlastverkehrs etwas über den Zahlen des Vorjahres liegen. Die Gemeindeverwaltung wird die Entwicklung weiter beobachten.

15. Dezember: Haushaltsrede 2006
In der Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Weisenbach wird der Entwurf des Haushaltsplanes und
der Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2006 eingebracht. Bürgermeister Toni Huber führt in seiner 
Rede folgendes aus, siehe Gemeindeanzeiger,

15. Dezember: Bürgermeister Toni Huber wünscht allen Mitbürgerinnen und Mitbürger ein frohes Weihnachtsfest, sowie Glück, Gesundheit und Zufriedenheit im neuen Jahr.

15. Dezember: Ablesen der Wasserzähler
Von der Gemeinde wird wie in den Vorjahren eine Ablesekarte verschickt, auf der die Zählernummer sowie der Zählerstand mit Datum 31. Dezember 2005 einzutragen ist. Dieser Zählerstand ist der Gemeinde schriftlich bis zum 04.01.06 zu melden.

15. Dezember: Öffentliche Bekanntmachung "Bebauungspläne" 
Der Gemeinderat der Gemeinde Weisenbach hat in öffentlicher Sitzung den Bebauungsplan "Sportgelände 2. Fassung" durchzuführen, den Bebauungsplan "Unterer Wingert II" im vereinfachten Verfahren nach § 13 BauGB zu ändern und den Bebauungsplan "Steinigswies" aufzustellen. 

20. Dezember: Öffentliche Sitzung der Verbandsversammlung des Abwasserverbandes "Mittleres Murgtal" Sitz Gernsbach im Besprechungsraum Zimmer 203A des Rathauses Gernsbach. Die Bevölkerung ist zur öffentlichen Sitzung herzlich eingeladen. 

21. Dezember: Hundekot sorgt immer wieder für Ärger
Hundekot sorgt immer wieder für Ärger, Verdruss und Klagen gegenüber der Gemeindeverwaltung. So auch beim Lehrerpersonal der örtlichen Grund- und Hauptschule, wenn Schulkinder auf ihrem Schulweg über die Jahnstraße, Alte Kreisstraße oder Erlenstraße unbeaufsichtigt auf solche "Tretminen" treten und die Sachen dann mit ihren Schuhen bis in die Klassenzimmer tragen.

21. Dezember: Badenova übergibt Spende an katholische Sozialstation Forbach-Weisenbach
Ein vorweihnachtliches Geschenk über 500 Euro überbringt der für das Murgtal zuständige Servicecenterleiter der Badenova Bodo Kopp an Jutta Gernsbeck und Pflegedienstleiterin Sabine Weiler.

Spendenübergabe

Das Team der Sozialstation bekommt die Spende symbolisch in einem Sparschwein überreicht.

 

21. Dezember: Spenden - noch immer vonnöten
Die Sozialstation Forbach-Weisenbach e.V. informiert, dass trotz der Finanzierung durch die Pflege- und Krankenkassen die Sozialstation Aufgaben erfüllt, die nicht bezahlt werden. Die Sozialstation ist daher dringend auf Spendengelder angewiesen. (Gemeindeanzeiger 51-52/04)

21. Dezember: Spende für Kirchenrenovierung und Kirchenorgel
Der erste Vorsitzende des Kirchenbauvereins St. Wendelin, German Miles bekommt vom Organisationsteam des Plauderstündchen-Treffs, das schon viele Jahre in Weisenbach besteht, eine Spende von 800 Euro überreicht.

23. Dezember: Baustellenstaus gehören der Vergangenheit an
Freie Fahrt heißt es ab heute wieder in Weisenbach. Die im Zusammenhang mit dem Bau des Regenüberlaufbeckens (RÜB) erforderlichen Sperrungen auf der Bundesstraße B462 im Bereich Rathaus und Gasthof "Grüner Baum" sind aufgehoben. Ab heute wird wieder die installierte Ampelanlage an der Kreuzung B462/Weinbergstraße/Murgbrücke in Betrieb genommen. Somit sind die Zugänge zur "Foto-Welt" und zum Gasthaus "Grüner Baum" wieder ungehindert möglich. Ab dem 10. Januar wird mit der Neugestaltung der Flächen entlang der Gebäude an der Bundesstraße B462, sowie des Rathausplatzes begonnen.

23. Dezember: Einspielen der Weihnacht 2005
Der Musikverein Weisenbach stimmt die Bevölkerung auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. Die Musiker spielen wieder frohe und festliche Weisen auf dem Friedhof Weisenbach. Zu diesen weihnachtlichen Klängen ist die Bevölkerung recht herzlich eingeladen.

31. Dezember: Standesamtliche Nachrichten von Oktober bis Dezember 2005

 

Interessante Informationen 2005 

(Stand 31.12.2005)

Weisenbach mit dem Ortsteil Au hat 2.668 (Vorjahr 2.680) Einwohner, 

  • davon sind 1.317 männlichen Geschlechts (Vorjahr 1.313)

  • davon sind 1.351 weiblichen Geschlechts (Vorjahr 1.367)

  • davon sind 261 ausländische Nationalitäten (Vorjahr 273)

Die Pro-Kopf-Verschuldung beträgt zum 31.12.2005 738,- Euro pro Einwohner ( Vorjahr 723,-Euro).
Der Landesdurchschnitt pro Einwohner zum 31.12.2004 belief sich auf 451 Euro (Vorjahr 481,- Euro)

Die Gemeindeverwaltung hat folgendes beurkundet: 

  • 18 Eheschließungen (Vorjahr 18) 

  •   6 Sterbefälle (Vorjahr 7)

 

Medaillen Stand 2005

Die Gemeinde hat folgende Bürger mit der Verdienstmedaille in Bronze der Gemeinde ausgezeichnet: 

  • 11. Dezember: Hans-Peter Schillinger

Die Gemeinde hat folgende Bürger mit der Verdienstmedaille in Gold der Gemeinde ausgezeichnet: 

  • 03. April: Rudi Schaible

 

Kindergarten 

In Weisenbach sind 56 Kinder (Vorjahr 71 Kinder) und im Ortsteil Au 26 Kinder (Vorjahr 28 Kinder) untergebracht. Die Kindergartengebühren für das 1. Kind betragen z.B. 73,10 Euro (ab 01.09.2005) (Vorjahr 65,- Euro).

 

Johann-Belzer-Schule 

Es werden 265 Schüler in 14 Klassen von 18 Lehrkräften, einem Lehramtsanwärter und 3 kirchlichen Lehrkräften sowie 3 Lehrbeauftragten unterrichtet. 
139 Schüler in der Grundschule (Vorjahr 127 Schüler) 
126 Schüler in der Hauptschule (Vorjahr 130 Schüler) 

 

KÖB 

Die Bücherei der katholischen Kirchengemeinde nutzen 309 Leser regelmäßig, davon 137 Kinder bis 12 Jahre, entspricht 43,6 % (Vorjahr 46 %). Insgesamt gab es 12.729 Ausleihungen, (Vorjahr 12.732 Ausleihungen). Es wurden 950 ehrenamtliche Stunden geleistet.

 

Musikschule Gernsbach 

In der Musikschule Gernsbach werden 67 Schüler (Vorjahr 72 Schüler) aus Weisenbach unterrichtet. Die Gebühren z.B. für Instrumental-Gruppenunterricht (45 Minuten) mit zwei Kindern beträgt für das 1. Kind 42 Euro (Vorjahr 42,00 Euro); für Instrumental-Einzelunterricht (45 Minuten) betragen die Gebühren für das 1. Kind 70 Euro, (Vorjahr 70,00 Euro). 

 

VHS Weisenbach 

Die Volkshochschule besuchten 394 Personen (Vorjahr 350). Es wurden 43 Veranstaltungen (Vorjahr 38 Veranstaltungen) angeboten. 

 

Schwimmbad 

Das Latschigbad besuchten 9.182 Badegäste (Vorjahr 10.197 Badegäste). 

 

Wasserpreis 

Der Gesamt-Wasserpreis (Frisch- und Abwasser) beträgt 4,91 Euro(cbm; Frischwasser 1,70 Euro/cbm, Abwasser 3,10 Euro/cbm. 

 

Kelter 

Die gemeinsame Mostkelter in Weisenbach verarbeitete 368 Zentner (Vorjahr 877 Zentner) Obst.

zurück zur Chronik Übersicht
nach oben

Ansprechpartner

Gemeinde Weisenbach
Hauptstrasse 3
D-76599 Weisenbach
Tel. (0 72 24) 9183-0
Fax:(0 72 24) 9183-22
info@weisenbach.de
Virtuelles Postfach - Sichere Kommunikation