Gemeinde schafft kostenloses Testangebot für alle Kindergartenkinder

Derzeit befinden wir uns in der dritten Infektionswelle der Corona-Pandemie und einige Kindergärten in den Umlandgemeinden mussten wegen des dort herrschenden Infektionsgeschehens geschlossen werden. Auch in der Johann-Belzer-Schule in Weisenbach sind schon in der Vergangenheit Coronafälle aufgetreten.
 
Die Durchführung von Corona-Testungen in der Bevölkerung, insbesondere von größeren, regelmäßig zusammentreffenden Gruppen wird als wirksame Methode zur Eindämmung des Infektionsgeschehens und damit als wichtige „Brücke“ auf dem Weg zur Impfung angesehen.
 
Nach dem Angebot von Bürgertestungen im interkommunalen Testzentrum in Gernsbach und der Testmöglichkeit in der Wendelinus-Apotheke in Weisenbach sowie den Testungen in der Schule ab dem 19. April, sollen nun in Baden-Württemberg auch regelmäßige Testungen in Kindertageseinrichtungen etabliert werden.
 
Gerade im Lichte des zuletzt erheblich angestiegenen Infektionsgeschehens in Kitas kann jedoch nur über eine regelmäßige Testung auch der Kita-Kinder die Grundlage geschaffen werden, die Kitas – Stand heute – zumindest grundsätzlich geöffnet zu halten.
 
Wir haben seitens der Gemeinde unverzüglich Schnelltests zur Selbstanwendung beschafft, mit denen alle Kinder, die den Kindergarten St. Christophorus besuchen, sich ab sofort freiwillig zweimal in der Woche zu Hause selbst testen können. Das für die Kinder kostenlose Angebot gilt zunächst bis zu den Pfingstferien 2021.
 
 
 

Online-Angebot der lokalen Presse

 Badische Neueste Nachrichten

 Badisches Tagblatt