Neues gärtnerbetreutes Grabfeld in Weisenbach wird angelegt! Grabaushubarbeiten auf den Friedhöfen Weisenbach und Au neu vergeben!

Auf dem Friedhof in Weisenbach, genau auf der Ebene 1 Feld 3, wird ein stimmungsvoll gestaltetes und dauerhaft gepflegtes „gärtnerbetreutes Grabfeld“ angelegt. Der Gemeinderat der Gemeinde Weisenbach hat dies nun im Umlaufverfahren beschlossen. Mit den gärtnerbetreuten Grabfeldern wird die traditionelle Friedhofskultur mit den modernen Ansprüchen unserer Gesellschaft verknüpft.
Die einzelnen Grabstätten werden mit edlen Gehölzen und Stauden umrahmt und betten sich harmonisch in die Landschaft inmitten des Friedhofs ein. Für die Hinterbliebenen ist das gärtnerbetreute Grabfeld eine weitere Alternative zu den bestehenden Bestattungsformen und bietet ebenso einen würdevollen Ort der Trauerbewältigung. Auf Grund des einheitlichen Erscheinungsbildes hat dieses Grabfeld dennoch einen gewissen Parkcharakter.
Die Gemeinde beteiligt sich an den Wegebaukosten in Höhe von 14.309 €. Dieser Anteil resultiert aus den Gesamtkosten für die Anlegung des Weges in Höhe von 18.827 € abzüglich der Förderung aus dem Ausgleichsstock.  
Die Hinterbliebenen können für die Pflege ihres gärtnerbetreuten Grabplatzes für die gesamte Laufzeit eine Pflegevereinbarung mit der Badischen Friedhofsgenossenschaft eG abschließen. Mit dem Bau des gärtnerbetreuten Grabfeldes soll noch im 2. Quartal 2020 begonnen werden. Es wird mit einer Bauzeit von ca. 3 Wochen gerechnet. Das Friedhofsamt Weisenbach steht Ihnen für weitere Informationen gerne zur Verfügung.
Ende des Jahres 2019 hat die Fa. Kaiser aus Baden-Baden der Gemeinde Weisenbach zum 01. April 2020 die Grabaushubarbeiten auf den Friedhöfen gekündigt. Daraufhin erfolgte eine Neuausschreibung der Arbeiten. Der Gemeinderat hat der Vergabe der Grabaushubarbeiten auf den Friedhöfen Weisenbach und Au ab 01. Mai 2020 für zwei Jahre an die Fa. Gärtnerei Kamm GmbH in Gaggenau zugestimmt.
 
      
 

Online-Angebot der lokalen Presse

 Badische Neueste Nachrichten

 Badisches Tagblatt