Aktuelles


Gemeindeanzeiger

Kalenderwoche 06/06

9. Februar 2006

Weisenbach vor 100 Jahren 

Es war die Zeit, als man mit dem Bau der Bahnstrecke Weisenbach-Freudenstadt begann, in Au die ersten Wasserleitungen gebaut wurden und Karl Krieg Bürgermeister war.

       

Kassenleiterin hat geheiratet

Immer größerer Beliebtheit erfreut sich die Heimatstube in der alten Zehntscheuer, welche seit Sommer des vergangenen Jahres genutzt wird, um standesamtliche Trauungen durchzuführen. Dabei war es am vergangenen Samstag eine besondere Trauung, denn die Weisenbacher Kassenleiterin Christiane Kruschinski und ihr Verlobter Udo Bischof gaben sich in dem historischen Gebäude das Ja-Wort. Viele Gäste aus dem Kreis der Verwandten, Bekannten, Arbeitskollegen und Kolleginnen, der Internetgruppe und des Turnvereins Au nahmen an der Trauung teil, sodass die Heimatstube fast zu klein war. 
Der Reihe der zahlreichen Gratulanten schloss sich auch Bürgermeister Toni Huber an, welcher seiner Mitarbeiterin und ihrem angetrauten Gemahl auf dem gemeinsamen Lebensweg viel Glück wünschte.
      

Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung für Bebauungsplan "Steinigswies" und 
Änderung des Bebauungsplanes "Sportgelände, II. Fassung"

Der Gemeinderat der Gemeinde Weisenbach hat am 15.12.2005 in öffentlicher Sitzung beschlossen, für den Bereich "Steinigswies" einen Bebauungsplan aufzustellen und den bestehenden Bebauungsplan "Sportgelände, 2. Fassung" zu ändern. Die Geltungsbereiche sowie die Ziele und Zwecke ergeben sich aus der amtlichen Bekanntmachung im Gemeindeanzeiger Nr. 3 vom 19.01.2006.

Im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung findet zur Darstellung der allgemeinen Ziele und Zwecke der Planungen am

Donnerstag, 16. Februar 2006 um 18.00 Uhr im Rathaus Weisenbach im Dachgeschoss, Hauptstraße 3,

eine Informationsveranstaltung statt. Die interessierte Öffentlichkeit ist hierzu herzlich eingeladen.

Entgegen der Ankündigung im Gemeindeanzeiger Nr. 3 findet die Sitzung nicht um 17.00 Uhr, sondern um 18.00 Uhr statt.

      

Marathon in und um unsere Partnergemeinde San Costanzo / Italien

Am 7. Mai 2006 findet in und um unsere Partnergemeinde San Costanzo wieder der ColleMar-athon statt. Dieser Marathon erstreckt sich von der Gemeinde Barchi bis Fano über eine Länge von 42,195 km in einer sehr reizvollen Landschaft. Das Partnerschaftskomitee Weisenbach hat im letzten Jahr interessierte Läuferinnen und Läufer direkt angesprochen und zur Freude aller haben 8 Personen aus Weisenbach und Gernsbach an diesem Marathon erfolgreich teilgenommen. Nach der  Veröffentlichung wurden auch weitere Läufer aus dem Landkreis auf den Marathon aufmerksam und man entschloss sich in diesem Jahr die Ausschreibung der Teilnahme landkreisweit durchzuführen. Das Partnerschaftskomitee Weisenbach führt am 15. Februar 2006 um 19.30 Uhr im Sitzungszimmer des Rathauses Weisenbach einen Informationsabend durch. Interessierte Läuferinnen und Läufer können gerne teilnehmen und sich unter der 07224 / 91 8310, Frau Frorath  oder E-Mail: buergermeisteramt@weisenbach.de zum Info-Abend anmelden. Für weitere Informationen sowie Zusendung eines kostenlosen Flyers wenden Sie sich bitte an das Rathaus Weisenbach, Frau Frorath, unter oben genannter Telefonnummer und E-Mail.

      

Fahrt nach Kriebstein geplant

In regelmäßigem Turnus hat die Gemeindeverwaltung in den letzten Jahren für interessierte Bürgerinnen und Bürger Fahrten in die Partnergemeinden Kriebstein und San Costanzo / Italien organisiert. Viele interessante Eindrücke haben die Reiseteilnehmer so in den letzten Jahren von diesen Gemeinden und ihren Umgebungen gewinnen können. In diesem Jahr soll nun wieder die Partnergemeinde in Kriebstein / Sachsen auf dem Programm stehen. Die Fahrt ist vom 3. bis 6. August 2006 geplant. Selbstverständlich ist wieder ein sehr abwechslungsreiches und interessantes Programm vorgesehen. Untergebracht sind die Reiseteilnehmer im schön gelegenen Hotel am Kriebsteinsee. Der Reisepreis wird inklusive drei Übernachtungen und Frühstück voraussichtlich ca. 165 Euro (pro Person im DZ) und 195 Euro (pro Person im EZ) betragen. Haben wir Ihr Interesse geweckt ? Dann können Sie sich gerne bei Frau Frorath im Rathaus Weisenbach unter der Tel. Nr. 0 72 24 / 91 83 - 10 oder M.Frorath@weisenbach.de zu dieser Fahrt anmelden.

      

Stellplatz zu vermieten

Die Gemeinde Weisenbach hat ab sofort im Bereich Ortsteingang Hangstraße / Jakob-Bleyer-Straße, Ortsteil Au, einen Autoabstellplatz zu vermieten. 

Die Miete beträgt 7,50 Euro im Monat. Bei Interesse können Sie sich bei der Gemeindeverwaltung, Frau Frorath, Tel. 0 72 24 / 91 83 -10, melden.

      

Passamt

Das Passamt weist daraufhin, dass die vor dem 26. Januar 2006 beantragten Personalausweise und die vor dem 30. Dezember 2005 beantragten Reisepässe während der üblichen Öffnungszeiten im Rathaus, Zimmer 2, abgeholt werden können.

     

Notar am 9. März 2006 in Weisenbach

Nächster Amtstag

Der nächste Amtstag des Notars in Weisenbach, Herr Karch vom Notariat Gernsbach findet am Donnerstag, 9. März 2006, nachmittags statt. Wegen Terminabsprache bitten wir um frühzeitige Rücksprache mit dem Grundbuchamt (Tel. 0 72 24 / 91 83 - 18).

     

Hinweis der Gemeindekasse

Wasser/Abwasser

Zum 15. Februar 2006 ist der Wasserzins/Abwassergebühr zur Zahlung fällig. Bar-Zahler werden gebeten, die Überweisungen pünktlich vorzunehmen, da sonst Mahn- und Säumniszuschläge erhoben werden.  Änderungen, wie Gebäudeverkauf, Namens- oder Adress-Änderungen bitten wir zu melden (Tel. 9183-13 oder c.kruschinski@weisenbach.de).

 

Gutschriften

In den Fällen, in denen sich Gutschriften ergeben haben, werden bei Abbuchern die Beträge auf das entsprechende Konto überwiesen. Bar-Zahler können das Guthaben an der 1. Abschlagszahlung absetzen.

 

Abschläge 2006

Die Fälligkeiten sind wie folgt:

1. Abschlag    31.03.
2. Abschlag    30.06.
3. Abschlag    31.09.

Es werden an Bar-Zahler keine Abschlagsrechnungen zugestellt !!!
Liegt eine Abbuchungsermächtigung vor, werden die Beträge zum Fälligkeitstermin abgebucht.

 

Grundsteuer

 Die Gemeinde ist bei der Grundsteuerveranlagung an die Festsetzung gebunden, die das Finanzamt durch den Einheitswert, bzw. Steuermessbescheid festgelegt hat. Die Umschreibung des Grundbesitzes auf den Käufer ist vom Bescheid des Finanzamtes abhängig. Solange dieser Bescheid des Finanzamtes der Gemeinde nicht vorliegt, kann von der Gemeinde keine Änderung vorgenommen werden. Bei Grundstücksveräußerungen ist der bisherige Eigentümer solange zur Zahlung der Grundsteuer verpflichtet, bis der Steuermessbescheid des Finanzamtes vorliegt. Fortschreibungen erfolgen immer zum 01.01 eines Jahres. Grundsteuerbescheide werden nur noch ausgestellt, wenn eine Änderung eintritt, ansonsten hat der letzte Bescheid Gültigkeit. 

Die 1. Rate ist zum 15. Februar fällig. Bar-Zahler werden gebeten, die Überweisungen pünktlich vorzunehmen, da sonst Mahn- und Säumniszuschläge erhoben werden. Liegt eine Abbuchungsermächtigung vor, werden die Beträge zum Fälligkeitstermin abgebucht.

Die weiteren Fälligkeiten sind wie folgt:

2. Rate    15.05.
3. Rate    15.08.
4. Rate    15.11.

 

Hundesteuer

 Die Hundesteuer ist zum 13.02.06 fällig. Bar-Zahler werden gebeten, die Überweisungen pünktlich vorzunehmen, da sonst Mahn- und Säumniszuschläge erhoben werden. Liegt eine Abbuchungsermächtigung vor, werden die Beträge zum Fälligkeitstermin abgebucht.

Abbuchungsermächtigungen können jederzeit bei der Gemeindekasse Weisenbach für alles Steuer und Gebühren  erteilt werden!

      

Altersjubilare

15. Februar, 70 Jahre
Erna Schoch, Hauptstr. 23

16. Februar, 88 Jahre
Josefa Haug, Koloniestr. 4

17. Februar, 70 Jahre
Rita Schreier, Alter Kirchweg 10

19. Februar, 75 Jahre
Elisabeth Kast, Jakob-Bleyer-Str. 26

 

      

 
Sie befinden sich hier: weisenbach.deaktuellesgemeindeanzeiger