Arbeiten zur Kellersanierung im Rathaus begonnen

Nachdem im Jahr 2018 mit dem 2. Bauabschnitt die feuchten Wände im Erdgeschoss beseitigt wurden, hat nun der letzte Abschnitt im Rathaus Weisenbach für dieses Jahr begonnen. Die Firma Klumpp baut und saniert hat sich in dieser Woche den beiden Räumen im Kellergewölbe des Rathauses angenommen. Da die Wände im Keller stark von Schimmel befallen sind, werden die Wände von Schimmel befreit, desolate Stelle neu vermörtelt und entsprechend vorbehandelt, bevor sie dann mit einer speziellen atmungsaktiven Kalkschlemme versehen werden. So soll sichergestellt werden, dass die Wände im Keller wieder atmen können und keine weiteren Feuchtigkeitsschäden im Mauerwerk mehr auftreten. Mit Abschluss dieser Arbeiten im Kellergewölbe und kleinerer Restarbeiten im Treppenhaus zum Keller wird dann die Schimmelschadensanierung im Rathaus Weisenbach abgeschlossen sein.

Online-Angebot der lokalen Presse

 Badische Neueste Nachrichten

 Badisches Tagblatt