Rodungsarbeiten im Flurneuordnungsgebiet in Au beginnen

Vor wenigen Tagen konnte der Vorstand der Teilnehmergemeinschaft Weisenbach den Auftrag für die Rodungsarbeiten im Flurneuordnungsgebiet in Au vergeben. Naturschutzrechtliche Gründe erfordern, dass die Rodungsarbeiten bis zum 28. Februar durchgeführt werden. Die beauftragte Firma wird daher, sofern es die Witterung erlaubt, in Kürze mit den Rodungsarbeiten beginnen. In diesem Zusammenhang ist es erforderlich, dass die von den Rodungsarbeiten tangierten Feldwege im Füllenbachtal zeitweise gesperrt werden. Um entsprechende Beachtung und Verständnis wird gebeten.

Online-Angebot der lokalen Presse

 Badische Neueste Nachrichten

 Badisches Tagblatt